Archiv für Kategorie ~ Kochen ~

[Bento] Spinat-Omelette

8. Oktober 2013 um 7:51 Uhr (Bentos) ~ Drucken Drucken

Noch ein Bento vom September: japanisches Spinat-Omelette (aus dem Buch Bento Love) und Reis, dazu Furokake (im Affen-Döschen)

2013-10-07 Bento2

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

[Bento] Pilaw mit Früchten und Frühlingszwiebeln

7. September 2013 um 10:22 Uhr (Bentos) ~ Drucken Drucken

Diese Woche gab es ein sehr leckeres, neues Rezept für mein Bento: Pilaw mit Aprikosen, Rosinen, Pistazien und Frühlingszwiebeln. Durch die Früchte ist der Reis richtig lecker! Das Rezept stammt aus dem Buch 1000 vegetarische Gerichte. Dazu gab es Mango und frische Tomaten aus dem Garten.

2013-09-07 Bento

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Paprika-Feta-Creme

3. September 2013 um 7:57 Uhr (Herausforderungen, Kochen) ~ Drucken Drucken

Am Wochenende gab es eine leckere Paprika-Feta-Creme nach einem Rezept aus dem Buch 1 Brot – 50 Aufstriche. Ich mag warme Paprika nicht wirklich und für die Creme musste ich Paprika anbraten. Ich hätt ja nicht gedacht, dass da etwas Leckeres rauskommen würde 😉

2013-08-31 Paprika-Feta-Creme

~ Permalink ~ Trackback ~ 1 Kommentar ~

[Bento] Reissalat

31. August 2013 um 19:53 Uhr (Bentos, Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

Diese Woche gab es zwei Bentos mit Reissalat. Das Rezept hab ich aus dem Buch 1000 vegetarische Gerichte. Der Salat ist echt lecker, nur würde ich statt Gouda eher Emmentaler verwenden oder den Käse ganz weglassen. Aber die frischen Tomaten aus meinem Garten waren super lecker! 😀 Zum Reis gab es Mango und Melonenbällchen.

2013-08-31 Bento

~ Permalink ~ Trackback ~ 2 Kommentare ~

[Bento] Süßkartoffeln und Curry-Möhren

13. August 2013 um 6:57 Uhr (Bentos) ~ Drucken Drucken

Gestern gab es neben Reis mit Furikake (das Affendöschen ist nicht im Bild) Honig-Süßkartoffeln und Curry-Möhren, sowie Mango *yum*

2013-08-12 Bento

Die Rezepte stammen aus dem Buch Bento Love und sind denkbar einfach:

Für die Honig-Süßkartoffeln, die Süßkartoffel in mundgerechte Stücke schneiden, dünsten und anschließend in Honig und etwas Zimt (in Wasser aufgelöst) ziehen lassen, abgießen. Und für die Möhren, diese kleinschneiden, ebenfalls dünsten und in einem Gemisch aus Curry und Wasser einlegen, ziehen lassen, abgießen.

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

[Bento] Onigiri mit Ei

10. August 2013 um 15:48 Uhr (Bentos) ~ Drucken Drucken

Gestern gab es auch nochmal ein leckeres Bento: Onigiri (Reisbällchen) mit Ei, Furikake (japanische Streuwürze, in dem kleinen Affendöschen) und Obst. Das Furikake habe ich neu und es ist echt superlecker. Leider habe ich erst nach der Bestellung gesehen, dass es nicht vegetarisch ist 🙁

2013-08-09 Bento

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

[Bento] „Japanischer“ Kartoffelsalat

8. August 2013 um 20:03 Uhr (Bentos) ~ Drucken Drucken

Zuerst muss ich sagen: Mein Schatzi ist der Beste! <3 Jetzt fragt ihr euch sicher, was hat das mit einem Bento-Post zu tun? Ganz einfach: Schatzi macht mir diese Woche jeden Tag ein Bento!

2013-08-08 Bento

Heute gab es ein sehr leckeres Bento mit selbstgemachtem Kartoffelsalat. Leider hatten wir die meisten spezifisch japanischen Zutaten nicht hier, also wurde die japanische Mayonnaise durch eine Joghurtmischung ersetzt und das Kombu Dashi-Pulver, sowie das Shichimi Togarashi einfach weggelassen. (Und die Kapern wurden durch Erbsen ersetzt. Ich mag keine Kapern!) Es hat trotzdem richtig gut geschmeckt und ich werde den Kartoffelsalat mit Sicherheit nochmal machen (lassen 😉 )!

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Tinas Taco-Salat

18. Juni 2013 um 6:56 Uhr (Kochen, Rezepte) ~ Drucken Drucken

Endlich habe ich es geschafft, ein Foto vom Taco-Salat zu machen. Dieser Salat ist der absolute Renner auf den Feiern, die wir bisher gegeben hatten. Falls ihr euch über den Namen wundert: Den Salat kenn ich von meiner Freundin Tina 😉

Damit ihr eine Vorstellung von der Menge habt: Bei der Schüssel handelt es sich um die größte Version der Blanda Blank-Schüssel von IKEA mit ca. 30 cm Durchmesser, die wir extra für den Salat angeschafft haben ^^

2013-06-17 Tacco-Salat

Zutaten:

  • 1/2 Eisbergsalat
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Gewürzmischung Chili Con Carne
  • 1/2 Dose Kidney-Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 3 Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 300 g geriebener Käse
  • 2 Becher Schmand
  • 1/2 Flasche Salsa-Sauce
  • 1 – 2 Packungen Taco-Chips (mein Favorit: mit Käsegeschmack)

Zubereitung:

  1. Hackfleisch mit Gewürzmischung anbraten und abkühlen lassen
  2. Salat, Tomaten und Gurke waschen und klein schneiden
  3. Tacos zerkrümeln
  4. Nun wird der Salat geschichtet: Kidney-Bohnen, Tomate, Gurke, Hackfleisch, Salsa-Sauce, Mais, Salat, Schmand, Käse, Taco-Krümel

~ Permalink ~ Trackback ~ 1 Kommentar ~

Selbstgemachte Brotaufstriche

10. Juni 2013 um 7:03 Uhr (Herausforderungen, Kochen) ~ Drucken Drucken

Seit genau 3 Monaten liegt das Buch 1 Brot – 50 Aufstriche nun schon bei mir rum. Gestern habe ich es endlich mal zur Hand genommen und zwei Aufstriche daraus zubereitet: Brie-Preiselbeer- und Möhren-Curry-Creme

2013-06-09 Brotaufstriche

Die Möhren-Curry-Creme schmeckt schön frisch und ist richtig lecker. Die Brie-Preiselbeer-Creme schmeckte mir zu sehr nach Brie und war für Schatzi zu mild. Weniger Brie und mehr Preiselbeer wären vielleicht besser gewesen, das probiere ich bei Gelegenheit nochmal aus (hab ja jetzt noch ein ziemlich volles Glas mit Preiselbeer-Kompott).

~ Permalink ~ Trackback ~ 4 Kommentare ~

Schneller Kartoffel-Gemüse-Auflauf

30. Mai 2013 um 17:48 Uhr (Kochen, Rezepte) ~ Drucken Drucken

Für heute hatten wir kein Essen geplant. Aber es ist Feiertag, das heißt, man muss schauen, was man mit dem, was sich noch so im Kühlschrank befindet, machen kann. Bei uns gab’s noch Kartoffeln und ein Becher Schlagsahne, der weg musste, also habe ich spontan einen Kartoffel-Gemüse-Auflauf daraus gemacht. *yum* sehr lecker! 😀

2013-05-30 Auflauf

Zutaten (für 2-3 Portionen):

  • 4-5 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 große Möhre
  • 5 große Champignons
  • Mais aus der Dose
  • eine Handvoll Basilikumblätter
  • 125 ml Milch
  • 75 ml Schlagsahne
  • 1 Ei
  • Gemahlener Pfeffer, Paprikapulver, gemahlene Muskatnuss
  • Geriebener Käse

Zubereitung:

  1. Kartoffeln und Möhre schälen, Kartoffel in mundgerechte Stückchen und die Möhre in Scheiben schneiden
  2. Kartoffeln und Möhren etwa 5-10 Minuten kochen, bis sie gar sind
  3. Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden
  4. Basilikum klein schneiden und mit Milch, Sahne, Ei und den Gewürzen vermengen
  5. Gemüse in eine Auflaufform geben, Eigemisch darüber schütten und den geriebenen Käse darauf verteilen
  6. Bei 180° C (Umluft) für 20-30 Minuten in den Ofen

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~