Archiv für Kategorie ~ Nähen ~

Rot und bequem

9. Oktober 2014 um 6:55 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

12in2014-Naehen

Ich liebe es, zuhause bequeme Kleidung zu tragen. Sobald ich heim komme wird die Jeans gegegen eine bequeme Hose eingetauscht, je nach Oberteil wird dieses durch einen Pulli ersetzt, zumindest wenn’s kalt ist. Da meine bisherige bequeme Hose langsam Löcher bekommt, musste eine neue her. Also hab ich Stoff gekauft, meine alte Hose abgezeichnet und mir am letzten Wochenende einfach eine neue Hose genäht.

2014-10-09 Hoste

Oben mit Gummizug, so dass sie auch noch passt, falls ich mal wieder ab- oder zunehme. An den Beinen ebenfalls mit Gummizug, da ich es hasse, wenn die Hose rutscht und es kalt an den Beinen wird.

Der große Vorteil der Aktion: Ich kann mir jetzt bei Bedarf immer wieder neue Hosen nachproduzieren, das Schnittmuster liegt parat. Als nächstes hat aber Schatzi schon eine Hose für sich verlangt! 😀 Und ich freu mich, dass ich neben einem Rock endlich mal ein Kleidungsstück für mich genäht habe!

~ Permalink ~ Trackback ~ 1 Kommentar ~

Kiloweise Wachstücher

7. Oktober 2014 um 7:07 Uhr (Konsum, Nähen) ~ Drucken Drucken

Am Samstag vor einer Woche klingelte die Tür und draußen stand der Paketdienst mit einem schweren Karton: die Wachstuecher von Jubelis.

2014-09-29 Wachstuecher

Wahnsinn, wie viele die mir geschickt haben. Gut, teilweise sind sie nicht ganz mein Geschmack, aber es sind auch zahlreiche dabei, die sich auf jeden Fall verwenden lassen. Die, die mir am besten gefallen, seht ihr in der Mitte: grau mit Punkten, Fedora in schwarz und Barock in weiß

Jetzt muss ich mir noch gut überlegen, was ich als erstes damit nähen werde. Ein paar Ideen habe ich bereits …

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Mutterpass mit Hello Kitty

6. Oktober 2014 um 7:22 Uhr (Herausforderungen, Nähen, Silhouetten) ~ Drucken Drucken

12in2014-Naehen

Bereits vor einer Woche nähte ich einen Mutterpass für eine Freundin. Dieses Mal bezog ich auch meine Silhouette Portrait mit ein und plottete eine Hello Kitty und einen Schriftzug aus goldener Folie. Endlich kann ich auch Schriftzüge auf Stoff aufbringen *freu*

2014-09-30 Hello Kitty2

Mit weißem Stoff arbeite ich nicht so gerne, denn da scheint alles durch. Daher hatte ich mit diesem guten Stück auch zu kämpfen, denn als alles fertig war, schimmerte der graue Stoff und ein grauer Faden auf der Vorderseite hindurch. Mich fuchste das so sehr, dass ich innen nochmal den Stoff aufschnitt, alles wendete, den Faden entfernte und den überstehenden, grauen Stoff abschnitt. Durch das erneute Wenden bekam die Folie, die als Fach für Ultraschallbilder dient, leider ziemliche Knicke. Drüber bügeln glättete die Folie zwar wieder, aber die Stellen, an denen die Knicke waren, sieht man leider trotzdem.

2014-09-30 Hello Kitty1

Der Mutterpass ist aber bereits in Gebraucht und kam trotzdem gut an. Die werdenden Eltern haben sich sehr gefreut 🙂

~ Permalink ~ Trackback ~ 1 Kommentar ~

Patchwork-Krabbeldecke

28. August 2014 um 19:47 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

12in2014-Naehen

Vor vier Monaten begann ich mit der Planung, letzte Woche war sie dann endlich fertig: eine Patchwork-Krabbeldecke. Eigentlich sollte sie ja zur Geburt des Babys einer lieben Freundin fertig sein, aber die Kleine kam dann genau in meinen Hochzeitsvorbereitungen zur Welt, so dass ich keine Zeit fand, sie noch fertig zu nähen.

2014-08-28 Krabbeldecke1

Ein bisschen Bammel hatte ich dann ja auch davor, dass Oberstoff, dickes Vlies und Fleece zu viel für meine kleine Nähmaschine seien, doch es gab dahingehend gar keine Probleme. Dass ich zwei Mal eine komplette Naht wieder auftrennen musste, lag nur daran, dass ich nicht genau darauf geachtet hatte, was ich tat 😀

Als Anleitung verwendete ich das Tutorial von VanMenn.de. Man kann es als PDF herunterladen, ist mit zahlreichen Bildern versehen und man kann der Anleitung sehr gut folgen, so dass meine erste Patchwork-Arbeit richtig gut wurde. (Wenn man jetzt mal vom verkrumpelten Rand an der Wendeöffnung absieht 😉 ) Die Stoffe für das Patchwork sind von Buttinette und das Fleece für die Unterseite von DaWanda.

2014-08-28 Krabbeldecke2

Die Stoffauswahl traf die Mama, aber genau so hätte ich eine Decke für mich auch gemacht. Mir gefällt sie richtig gut, und bestimmt wiederhole ich diese Näharbeit in Zukunft nochmal … Mama und Baby sind zufrieden und ich bin ein bisschen stolz auf mich ^^

2014-08-28 Krabbeldecke3

~ Permalink ~ Trackback ~ 6 Kommentare ~

Bento-Tasche

27. Januar 2014 um 19:38 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

12in2014-Naehen

Zu Weihnachten bekam ich eine neue Bentobox, die allerdings ein Stück größer als meine alte ist. Ich konnte die neue Box zwar in die alte Hülle quetschen, aber sie passte gerade so. Daher musste ich mir jetzt eine neue, größere Tasche nähen. Zwar hat das Ganze ein wenig gedauert, da alle Säume versäubert werden wollten, aber nun ist sie fertig und ich liebe sie!

2014-01-27 Bentotasche09

Die Tasche passt ideal für eine Monbento-Box und falls ihr sie nachnähen wollt, hier meine Anleitung:

Ihr benötigt:

  • 2 x Stoff A (bei mir mit Eulenmotiv), 16 x 32 cm *
  • 1 x Stoff B (bei mir grau), 26 x 32 cm *
  • 1 Paar Schnürsenkel
  • farblich passendes Garn

* plus jeweils 1 cm Nahtzugabe

1) Legt das eine Stück von Stoff A rechts auf rechts auf Stoff B, so dass die langen Seiten übereinander liegen, und näht diese zusammen. Legt anschließend die andere lange Seite von Stoff B rechts auf rechts auf Stoff A und näht diese ebenfalls zusammen. Achtet dabei darauf, dass die beiden Stoff A-Stücke bei einem gerichteten Muster gegengleich liegen.

2014-01-27 Bentotasche01

2) Versäubert anschließend die eben vernähten Kanten und bügelt die Kante nach unten.

2014-01-27 Bentotasche02

3) Knickt Stoff B nun so in der Mitte, dass die rechten Seiten der beiden Stoff A-Stücke aufeinander liegen und näht die beiden Stoffe an den beiden Seiten zusammen. Lasst die Naht 10 cm oberhalb des Übergangs von Stoff B zu Stoff A enden.

2014-01-27 Bentotasche12

4) Versäubert nun die neu entstandene Nahtkante, jedoch beide Stoffe für sich und nur den Teil, den ihr eben vernäht habt. (Ich habe sie auf der einen Seite umgeknickt und zusammengenäht, und auf der anderen Seite nur versäubert. Wundert euch nicht über die unsaubere Naht! 😉 )

2014-01-27 Bentotasche13

5) Das obere, noch nicht vernähte Stück der Kanten knickt ihr einzeln für sich ein (am besten zwei Mal), so dass eine saubere Kante auf Stoß mit der gegenüberliegenden entsteht, und näht diese einzeln fest.

2014-01-27 Bentotasche03

6) Versäubert nun die obere, bisher noch nicht vernähte Kante.

7) Knickt die obere Kante einmal nach unten, knapp 1 cm um und näht sie mit ein paar Stichen am Rand fest. Bügelt oben eine saubere Kante in den Stoff.

2014-01-27 Bentotasche06

8) Schlagt anschließend den oberen Rand so weit um, dass er bis zum Beginn der Seitennaht reicht, bügelt diesen Knick, und näht an der unteren Kante entlang, so dass eine Art Tunnel entsteht.

2014-01-27 Bentotasche07

9) Als nächstes kommt der Boden dran. Faltet die Seitennaht an einer Ecke auseinander und legt sie flach auf den Stoff des zukünftigen Bodens. Näht 4,5 cm von der Ecke entfernt quer über den Stoff.

2014-01-27 Bentotasche04

2014-01-27 Bentotasche05

10) Schneidet nun den überstehenden Stoff der Ecke ab und versäubert die Kante.

11) Wiederholt Schritt 9 und 10 für die andere Ecke.

12) Wendet die Tasche und fädelt die Schnürsenkel in den Tunnelzug, je einen pro Seite. Verknotet die Schnürsenkel am Ende und packt eure Bentobox in die Tasche. Fertig! 🙂

2014-01-27 Bentotasche10

2014-01-27 Bentotasche08

Falls ihr diese Anleitung ausprobiert, dann gebt mir doch bitte Rückmeldung, ob die Schritte verständlich sind. Und postet doch ein Link zu eurer Tasche in die Kommentare! 🙂

~ Mehr zu 12 in 2014 und meine persönliche Liste ~

~ Permalink ~ Trackback ~ 3 Kommentare ~

Mutterpasshülle

4. Januar 2014 um 22:56 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

12in2013_Nähen

Hier noch ein Nachtrag zu 12 in 2013: Kurz vor Weihnachten erfuhr ich, dass eine Freundin ihren Mutterpass erhalten hatte. Da ich schon ein paar Hüllen für dieses Heftchen auf diversen Blogs gesehen hatte, wollte ich auch unbedingt eine nähen und passenderweise zu Weihnachten verschenken.

Also flugs einen hübschen Eulenstoff bestellt, eine gute Anleitung rausgesucht und noch etwas Inspiration geholt. Heraus kam eine schöne Mutterpasshülle:

2013-12-29 Mutterpasshuelle1

Die durchsichtige Tasche auf der linken Seite habe ich aus Folie ausgeschnitten, mit dünnem, doppelseitigem Klebeband fixiert, Zackenlitze aufgelegt und alles festgenäht. Hier können die Ultraschallbilder verwahrt werden.

2013-12-29 Mutterpasshuelle2

Der Stoff ist doch niedlich, oder? Ich wünsche der werdenden Mami alles Gute mit ihrem Würmchen 😀

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Kuscheldecke

2. Januar 2014 um 22:22 Uhr (Nähen) ~ Drucken Drucken

Für die kalte Jahreszeit wollte mein Schatzi unbedingt eine warme große Decke, die für zwei auf dem Sofa reicht. Auf der Messe im Herbst fanden wir den idealen Stoff: kuscheliges Wellness-Fleece.

2013-12-29 Kuscheldecke1

Die Decke ist sehr einfach gemacht: Alles was ihr braucht sind zwei große Stücke Fleece (wir haben jeweils 1,5 x 2,1 Meter genommen) und ein Knäuel farblich passende Wolle.

2013-12-29 Kuscheldecke2

Einfach beide Stücke Fleece genau aufeinander legen (evtl. noch passend zurecht schneiden) und mit der Wolle im Knopflochstich einmal am Rand komplett umnähen – fertig!

Die Decke ist soooo kuschelig und weich, schön warm und reicht ideal für zwei große Personen! <3

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Luftballon-Fußball

28. Dezember 2013 um 20:22 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

12in2013_Nähen

Für den kleinen Sohn meiner Freundin gab es zu Weihnachten eine Luftballonhülle aus Fußballstoff. Das Schnittmuster habe ich aus dem Buch Das ultimative Nähbuch und den Fußballstoff von Buttinette.

2013-11-30 Luftballonhuelle

Das Nähen ging sehr leicht, die Suche nach einem passenden Luftballon war dagegen richtig schwer. Nachdem ich feststellen musste, dass die Standard-Luftballons (mit 30 cm Durchmesser) zu klein waren, suchte ich stundenlang im Internet, hatte welche bestellt, bei denen jedoch der Durchmesser nur an der längeren Seite passte (Luftballons sind normalerweise länglich und nicht rund), und mich geärgert, dass das Schnittmuster nicht einfach etwas kleiner erstellt wurde, so dass die normalen Ballons passen.

Beim Idee bin ich dann schließlich auf passende Ballons mit 40 cm Durchmesser gestoßen.

Falls ihr auch solch eine tolle Hülle nähen wollt, dann nehmt lieber die Nähanleitung von Edeltraud. Nicht nur, dass sie kostenlos ist, die Hülle ist kleiner, so dass auch ein normaler Luftballon passt. Lediglich den Verschluss der Hülle gefällt mir vom Nähbuch besser, aber die Idee kann man ja übernehmen …

Das Geschenk hat jedenfalls gefallen und ich denke, es wird nicht meine letzte Ballonhülle sein …

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Massagekissenbezug

24. August 2013 um 16:26 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

12in2013_Nähen

Was lange währt wird endlich gut. Vor längerer Zeit bat mich ein befreundeter Masseur, ob ich nicht einen neuen Bezug für sein Massagekissen nähen könnte. Ach, so schwer kann es ja nicht sein, also sagte ich zu. Den alten Bezug durfte ich auftrennen und als Vorlage nutzen. Außerdem verwendete ich den Reißverschluss und das Klett wieder. Motiviert begann ich bis ich merkte, dass ich das äußere Stück, das komplett um das Kissen herumläuft, zu kurz bemessen hatte. Allerdings war es schon an den Reißverschluss genäht und nochmal auftrennen und neu anfangen wollte ich nicht. Verärgert landete alles in der Ecke und wurde erstmal ignoriert.

Mehrere Wochen lag das gute Stück so herum und erinnerte mich immer wieder dran, dass ich es noch fertig machen sollte, vor allem, damit es endlich benutzt werden kann. Vorgestern konnte ich mich dann endlich überwinden, schnitt eine Verlängerung aus dem restlichen Leder und nähte den Bezug fertig. Und siehe da, es passt auf das Kissen und sieht gut aus – wenn man von ein paar kleinen Dellen absieht ^^

2013-08-23 Massagekissenbezug 2

~ Permalink ~ Trackback ~ 3 Kommentare ~

Schokoladen-Tasche

3. Juni 2013 um 7:01 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

Kennt ihr diese Taschen aus Verpackungen? Als ich jetzt eine Anleitung für solch eine Tasche sah, reizte es mich doch sehr. Also selbstklebende Folie gekauft, eine von Schatzis großen Ritter Sport-Schokoladen geschnappt, den Inhalt in eine Box verfrachtet (wird eh nicht lange überleben ^^), einen passenden Reißverschluss hatte ich zum Glück und aus der Verpackung eine kleine Tasche genäht.

2013-06-03 Schokitasche

Leider hatte ich Probleme, die Kante zum Reißverschluss nochmal abzunähen, weil der Zipper im Weg war. Am Ende versuchte ich es per Hand, aber dadurch wurd’s noch schlimmer -_- Trotzdem find ich das Täschchen ganz witzig, auch wenn ich noch gar nicht weiß, was ich damit machen werde! 😀

~ Permalink ~ Trackback ~ 5 Kommentare ~