Archiv für Kategorie ~ Garten ~

Bepflanztes Beet

6. Mai 2013 um 7:09 Uhr (Garten, Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

Endlich ist das Wetter passend, um im Garten neue Pflanzen einzugraben und zu säen. Am Samstag stöberten wir durch das Garten-Center, was man neben Tomaten noch so alles einpflanzen könnte. Gestern durften die neuen Pflanzen dann „einziehen“.

Neben einer gekauften Pfefferminz-Pflanze hab ich auch noch welche ausgesät. Die Samen sind allerdings schon etwas älter, mal schauen, ob sie noch keimen. Außerdem gibt’s eine Kürbispflanze, um hoffentlich im Herbst wieder leckere Kürbis-Gerichte zu kochen. Auf dem Schildchen stand, dass pro Pflanze 1 m² benötigt wird. Kann man sich irgendwie gar nicht vorstellen, bei dem kleinen Pfänzchen ^^

Da es im Laden leider keine einzelnen Erdbeerpflanzen mehr zu kaufen gab (außer Klettererdbeeren, die ich aber nicht haben wollte), hab ich ein paar der alten Erdbeerpflanzen im Beet belassen, außerdem ein paar der neuen Triebe einzeln eingepflanzt. Dazu kamen noch drei Tomatenpflanzen (in zwei Sorten) und eine Himbeere (hinten rechts).

In dem dunklen Rechteck habe ich Nelken gesät. Dahinter wächst nun eine Stachelbeere und ganz rechts unten gelbe Paprika. Hinten rechts war bereits Liebstöckel im Beet. Mal schauen, wie ich den verwenden kann. Er wächst da ziemlich gut. Hat jemand eine Idee oder einen Tipp?

Auf meinem Fensterbrett in der Küche steht zudem ein Topf mit Basilikum-Samen. Eigentlich wollte ich ein paar in die Küche und ein paar ins Beet streuen, aber nach dem Topf war das Tütchen plötzlich leer. ^^

Und leider fehlen noch die Sonnenblumen. Die Samen waren schon zu alt und hatten bereits geschimmelt. Nun muss ich nächste Woche neue kaufen und dann wachsen hoffentlich vor dem Zaun bald schöne, große Blumen.

Am liebsten hätte ich noch mehr gemacht, aber nun sollten die Pflanzen erst Mal wachsen und die nächsten Wochen überleben 😀

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Beet umgegraben

25. April 2013 um 19:23 Uhr (Garten, Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

Heute habe ich das endlich schöne Wetter genutzt, um mein Beet umzugraben. Ganz schön anstrengend, muss ich sagen! Zuerst wollt ich nur den Löwenzahn rausstechen, aber dann hab ich auch die alten Erdbeerpflanzen ausgebuddelt, alles umgegraben und den Rasen, soweit es ging, aussortiert.

Der Unterschied kann sich sehen lassen: Beet bereits ohne Löwenzahn, aber mit Erdbeerpflanzen und Gras …

… und am Ende des Tages …

Irgendwie erinnert mich das stark an das SNES-Spiel Harvest Moon, dort musste man auch nächtelang die Felder von Unkraut, Steinen und Baumstümpfen befreien ^^

~ Permalink ~ Trackback ~ 2 Kommentare ~

Mein (geplantes) Gartenjahr 2013

4. Januar 2013 um 17:51 Uhr (Garten, Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

Januar scheint vielleicht nicht der geeignetste Monat zu sein, um mit dem Garten anzufangen. Aber planen kann man ja mal … Ich freu mich schon sehr auf meinen Garten (obwohl ich noch gar nicht genau weiß, wie groß er sein wird, muss ich mal mit meiner Vermieterin abklären) und damit ich den Beginn der Gartensaison nicht verpasse, habe ich nun schon mal die erste Hälfte meines Gartenjahres geplant.

Wie ihr seht, fange ich bescheiden an mit ein paar Pflanzen, die leicht anzubauen sein sollten. SOweit es geht, werde ich jedoch keine Pflanzen selber züchten, damit hab ich bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht.

Erdbeeren und Tomaten hatte ich schon als Kind. Kürbisse sind bei meiner Oma im Garten immer gewuchert, das stelle ich mir jetzt auch nicht so schwer vor 😉 Mit Pfefferminze hab ich keine so gute Erfahrung gemacht, was aber wohl eher daran lag, dass sie ein Leben im Topf nicht so toll findet. Ich werde es aber nochmal versuchen, diesmal ohne Topf. Und Schnittlauch probier ich einfach mal aus, obwohl ich befürchte, dass der eher Schneckenfraß werden wird ^^

Plant ihr auch euren Garten oder macht ihr das spontan (soweit ihr einen Garten habt …)?

~ Permalink ~ Trackback ~ 2 Kommentare ~