Currently… im November

16. November 2016 um 22:11 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

2016-11-16-currently-im-november

Recovering… Anfang November hat’s mich erwischt und ich lag mit einer Nierenbeckenentzündung im Bett. Ich hatte Schüttelfrost und mehrmals über 40 Grad Fieber, dazu kam eine Blutarmut. Die Ursache dafür muss noch ergründet werden. Da meine Blutwerte so schlecht waren, bin ich nach wie vor krank geschrieben. Ich soll mich schonen, daher mache ich alles vom Sofa aus: lesen, schlafen, TV schauen, ein bisschen häkeln. Zum Glück hab ich einen sehr gute Ehemann, der sich um mich kümmert und mir leckeres Essen kocht!

Reading… Auf dem Sofa hatte ich genug Zeit, um mal wieder zu lesen: Can I Let You Go? von Cathy Glass. Ich hatte vorher schon drei weitere Bücher von ihr gelesen und irgendwie finde ich ihren Schreibstil so schön beruhigend ^^

Watching… Was macht man typischerweise wenn man krank ist? TV schauen. Obwohl ich dazu gar nicht so viel Lust hab, nur Abends gibt es ein paar Sendungen, die ich grad regelmäßig anschaue. Ansonsten nutze ich noch ein bisschen die restliche Laufzeit meines Netflix-Abos.

Eating… Als ich mit so hohem Fieber im Bett lag, waren Bananen meine Rettung, die gingen. Ansonsten konnte ich am Anfang kaum was essen. Mittlerweile hat es sich zum Glück normalisiert und ich hab auch wieder Hunger. Dabei nutze ich die Gelegenheit und versuche meinen Zuckerkonsum niedrig zu halten. Ganz ohne hat jetzt noch nicht geklappt, ist aber auch gemein, wenn der Liebste mit einem veganen Marzipan-Baumstamm vor der Nase rumwedelt!

Drinking… Da zieh ich grad die „Trinke 3 Liter am Tag“-Challenge meiner 12 Monate-Challenge vor und schaffe tatsächlich 3 Liter am Tag. Es ist aber gar nicht so einfach so viel zu trinken. Strichliste und eine volle Karaffe helfen allerdings dabei. Aber mit der Zeit wird es einfacher und mittlerweile schaffe ich das Pensum, ohne damit kämpfen zu müssen.

Enjoying… Der erste Schnee ist gefallen! Natürlich ist nichts liegen geblieben, aber ich liebe es, die fallenden Schneeflocken zu beobachten!

Thanking… Unser Vermieter konnte zum Glück unsere Heizung reparieren. Zwei der drei Heizkörper im Wohnzimmer wollten einfach nicht mehr warm werden und mittlerweile wurde es schon kühl in der Wohnung. Dabei war die Lösung so einfach: Der Temperaturregler klemmte. Bisschen Öl, ein geübter Schlag mit dem Hammer und die Heizung wurde endlich wieder warm!

~ Permalink ~ Trackback ~

Einen Kommentar hinterlassen