Beginn der Garten-Saison

13. April 2016 um 7:38 Uhr (Garten) ~ Drucken Drucken

Die ersten warmen, sonnigen Tage im Jahr – es wird Zeit, wieder etwas im Garten zu schaffen. Ich hab in den letzten Wochen auf der Fensterbank Kürbis- und Sonnenblumenkerne, die ich letztes Jahr geerntet hab, eingepflanzt, außerdem Tomatensamen. Alle Samen sind wunderbar aufgegangen, bei den selbstgeernteten war ich nicht sicher, ob es klappen würde. Kürbis hatte ich bisher immer als kleines Pflänzchen gekauft – Wahnsinn, wie groß die Triebe schon am Anfang sind!

2016-04-13 Tomaten, Sonnenblumen, Kuerbis

Auf dem Balkon hab ich ebenfalls gesät: verschiedene Pflücksalate und essbare Blüten, wobei die Blütensamen ebenfalls aus der Ernte von letztem Jahr stammen. Im Blumenkasten, der eigentlich bei den Kaninchen stand, hatte ich beim Putzen ein paar Triebe entdeckt. Ich vermute, dass es Radieschen sind. Ich habe die Pflänzchen vor den Kaninchenmäulern gerettet und schau mal, was da so draus wird 😉

2016-04-13 Radieschen

Sogar im Garten sprießt es schon. Letztes Jahr hatte ich mich an einer Kartoffelkiste versucht (mit der man angeblich zig Kilo ernten kann) und bin gescheitert. Dieses Jahr hab ich die Kiste zum Hochbeet für Bienen-Blumen umfunktioniert. Außerdem wächst bereits eine Erbsenpflanze, die ich letztes Jahr gesät hatte, die aber nicht aufgegangen war. Drumherum hab ich neue Pflänzchen gesät, dieses Mal aber Zuckererbsen. Und auch ein paar treibende Kartoffeln von meiner Mum haben bereits den Weg in die Erde gefunden. Keine Ahnung, ob das vielleicht zu früh war, aber nachdem ich letztes Jahr viel zu spät war und die Kartoffeln bereits keimten, lasse ich es auf einen Versuch ankommen.

2016-04-13 Salat

~ Permalink ~ Trackback ~

Einen Kommentar hinterlassen