Von Nähten und Garn

17. September 2015 um 9:42 Uhr (Blog-tember, Nähen) ~ Drucken Drucken

2015-09-17 Garn

Just for fun, your latest obsession. What can you not get enough of these days?
Nur zum Spaß: deine aktuelle Sucht. Wovon kannst du diese Tage nicht genug von bekommen?

Vielleicht habt ihr ja bemerkt, dass ich gestern nicht gebloggt habe. Das lag daran, dass ich nicht genau wusste, was ich schreiben sollte, und viel lieber genäht habe. Womit ich auch schon zum Thema komme. Seit ein paar Wochen hab ich die ganze Zeit im Hinterkopf, dass ich unbedingt ein paar Klamotten nähen möchte. Am letzten Wochenende konnte ich mich dann endlich motivieren, eines der Projekte anzufangen. Als ich jedoch mitten drin war fing meine Nähmaschine an, rumzuzicken und gab schließlich den Geist auf. Kurzerhand hab ich mir eine neue Maschine gekauft.

Bei der Auswahl hab ich mich an die Empfehlung von MamaHoch2 gehalten und habe mir eine Nähmaschine von W6 zugelegt. Seit Dienstag ist sie nun bei mir und ich habe sie sofort ausprobiert. Da meine alte Maschine mitten in einem Projekt kaputt gegangen ist, konnte ich die neue verwenden, um es fortzusetzen. Aber ehrlich gesagt war ich nach den ersten Nähten nicht so begeistert. Die Nähte waren unsauber und beim ZickZack wurden ein paar Zacken ausgelassen.

Bei meiner Recherche nach diesem Problem fand ich heraus, dass es mitunter an billigem Garn liegen kann. Mein Garn hab ich von meiner Oma und meiner Mum „geerbt“ bzw. mir mal so ein Komplettsortiment beim Discounter gekauft. Als ich grad so schön im Shopping-Modus wegen der Nähmaschine war, hatte ich auch gleich ein Sortiment Qualitätsgarn gekauft – wo ich schon dabei bin. Ich hab ja nicht gedacht, dass das irgend einen großen Unterschied machen würde. Nachdem ich jedoch die ersten schrecklichen Nähte an meinem Projekt sah, dachte ich, versuch’s doch mal … und siehe da:
Das macht einen enormen Unterschied!

2015-09-17 Naehte

Die untere Naht wurde mit dem billigen Garn genäht, die obere mit einem Qualitätsgarn – bei dem gleichen Stoff und derselben Einstellung an der Maschine.

Leider wellt sich bei mir der Jersey noch ein wenig. Aber auch hierzu gibt es eine Lösung: ein Obertransportfuß. Leider ist er derzeit nicht auf Lager. Sobald er wieder vorrätig ist, werde ich ihn mir jedoch kaufen und ausprobieren. Die neue Maschine ist zwar ziemlich ähnlich zu meiner alten, es macht jedoch ein bisschen mehr Spaß. Bei schnellerem Nähen war meine alte Maschine recht laut und hat ein wenig auf dem Tisch herumgehoppelt. Die neue schnurrt wie ein Kätzchen und bleibt dabei ruhig liegen.

Das ist also meine neuste „Sucht“. Und bei euch so? 🙂

2015-09 blogtember logo

Meine bisherigen Beiträge zur Blog-tember Challenge:

01. Wer bin ich – und wenn ja wie viele
02. Mein idealer Tag
03. Blog-Collage
04. Wofür ich mich begeistere …
05. Meine Playlist
06. Modetrends
07. Der Name thiara
08. Herbst
09. Liebe 16-jährige, …
10. Meine Bucket List
11. Freitagabends
12. What I’m currently up to
13. Mood Board 09/2015
14. Fünf Bücher
15. Der Inhalt meiner Tasche

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. Linda sagte:

    I share your obsession with thread, fabric and sewing! I can’t get enough!

  2. thiara.de ~ Wunschliste sagte:

    […] I’m currently up to 13. Mood Board 09/2015 14. Fünf Bücher 15. Der Inhalt meiner Tasche 17. Von Nähten und Garn 19. Der schönste Tag 20. Guilty Pleasure Time 22. Ein Malbuch für Erwachsene 23. Heute zu Gast: […]

  3. thiara.de ~ 10 Topics to Blog About / 10 Blog-Themen sagte:

    […] Mood Board 09/2015 14. Fünf Bücher 15. Der Inhalt meiner Tasche 17. Von Nähten und Garn 19. Der schönste Tag 20. Guilty Pleasure Time 22. Ein Malbuch für Erwachsene 23. Heute zu Gast: […]

Einen Kommentar hinterlassen