12 in 2014 – Februar

1. März 2014 um 18:35 Uhr (Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

12in2014

Monat zwei in diesem Jahr ist vorbei und hier kommt mein Rückblick für 12 in 2014.

01. Kochen: Diesen Monat kamen keine neuen Rezepte hinzu … (3/15)

02. Nähen: Auch beim Nähen war erstmal Pause. (2/6)

03. Garten: Und der Garten schläft auch noch 😀

04. Fotobuch: Das Fotobuch wird erst in der zweiten Hälfte des Jahres Beachtung finden. (0/2)

05. DIY-Projekte: Endlich mal ein Fortschritt 😉 Gleich zwei Projekte konnte ich abschließen: den Spiegel mit Postkartenhalterung und die magnetische Schreibtafel (2/10)

06. Hochzeit: Wir haben endlich einen DJ gefunden, unseren Hochzeitstanz regelmäßig geübt und die Trauung beim Standesamt angemeldet.

07. Ausmisten: Bei Fairnopoly konnte ich einen Rock verkaufen und davon motiviert habe ich direkt weitere Klamotten eingestellt. In Tübingen habe ich zudem zwei Umsonstläden gefunden, bei denen ich mal ein paar Kisten alter Dinge vorbeibringen sollte 😉

08. Frischluft: -no comment- (0/20)

09. Welt verbessern: Hier hat sich am meisten getan.Ich habe an die Aktion Ich schenk dir ein Stück Regenwald gespendet, die Petition zur Rettung des Berufs der Hebamme unterzeichnet und mich beim dm eBon angemeldet, wodurch man seinen Kassenzettel nicht mehr ausgedruckt erhält, sondern per E-Mail zugeschickt bekommt. Beim ersten Einkauf danach hatte ich meine Anmeldung bereits wieder vergessen und gemeinsam mit der Kassiererin gerätselt, wieso kein Bon ausgedruckt wurde 😀 Außerdem musste ich feststellen, dass mein ökologischer Fußabdruck mit 5,15 Hektar viel zu groß ist. Dabei war ich immer der Meinung, dass ich schon relativ sparsam lebe. Passend dazu fand ich den Blog Widerstandistzweckmäßig mit allerlei Ideen zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks. Ehrlich gesagt fühle ich mich bei solchen Blogs aber überfordert. Am liebsten würde ich auch alles umstellen und besser machen, aber wie soll man das von heut auf gleich neben einem Vollzeitjob schaffen? Daher lasse ich von der Idee, solchen Blogs nachzueifern, erstmal ab und versuche in kleinen Schritten hier und dort Dinge zu verbessern. (4/12)

10. Lesen: Endlich habe ich mein erstes Buch des Jahres durchgelesen: Mord im Auftrag Gottes von Jon Krakauer. War aber auch keine leichte Kost, Krakauer springt zeitlich viel hin und her, was es schwer macht, der Geschichte zu folgen. Es war aber ein interessanter Einblick in die Mormonenkirche. Nach diesem eher anstrengenden Buch habe ich mir eine gut zu lesende Story rausgesucht und das Buch Einfach davongefolgen von Lara Sanders innerhalb von zwei Tagen durchgelesen 🙂 (2/6)

11. Unternehmungen: Tristes Wetter hält irgendwie ab, viel unternehmen zu wollen. Aber wir waren bei einem Tanzabend! 🙂 (1/12)

12. Vegan leben: Ich habe bei VeganWonderland bestellt, ein Review folgt noch, sobald ich alles getestet hab. Grad bin ich in einer Phase, in der ich merke, auf was ich alles verzichten muss. Vor allem bei Backwaren fällt es mir schwer, da ich sie einfach liebe! Noch wurde ich aber zum Glück nicht rückfällig ^^

Ein wenig schade finde ich es schon, dass ich ein paar Punkte sträflich vernachlässige. Dafür freue ich mich umso mehr über meinen Fortschritt beim Lesen und dass ich konsequent bei „Welt verbessern“ dran bleibe!

~ Mehr zu 12 in 2014 und meine persönliche Liste ~

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. guruz sagte:

    Maedel dein Vegan-leben macht mir echt Sorgen…

    https://en.wikipedia.org/wiki/Vegetarian_nutrition#Potential_nutrient_deficiencies

  2. thia sagte:

    Sei beruhigt, ich weiß, worauf ich achten muss 🙂

    „Nonetheless, well-balanced vegetarian and vegan diets can meet all these nutrient requirements and are appropriate for all stages of the life cycle, including during pregnancy, lactation, infancy, childhood, and adolescence.“

Einen Kommentar hinterlassen