Veganes Curry-„Wurst“-Brot

28. Januar 2014 um 20:52 Uhr (Herausforderungen, Kochen, Vegan) ~ Drucken Drucken

12in2014-Kochen-und-Vegan

Obwohl ich mich schon eine Weile vegetarisch ernährt hatte und seit November vegan bin, hatte ich bislang noch keine Fleischersatzprodukte gegessen. Im Buch La Veganista lächelte mich dann letztes Wochenende jedoch ein veganer Aufschnitt an. Zum Glück fand ich Seitan-/Glutenpulver, das benötigt wird, Samstagabend noch im Reformhaus …

2014-01-27 Vegane Wurst

Da ich nicht erst warten wollte, bis die Würste abgekühlt waren, aßen wir sie warm, aufgeschnitten, auf Jogging-Brot. Leider schmeckte das Ganze etwas fad (hatte leider auch die Paprika vergessen, die in die Wurst gehörte), daher musste Ketchup her und Currypulver …

2014-01-27 Veganes Curry-Wurst-Brot

… und als warmes Curry-„Wurst“-Brot schmeckt es sooo genial! Kann ich nur jedem empfehlen, das Rezept mal auszuprobieren.

Ich fand das Brot so lecker, dass ich dieses Wochenende nochmal Würste herstellte. (Und das muss was heißen, ich mache selten mehrfach dasselbe Rezept.) Dieses Mal vergaß ich die Paprika nicht und fügte einem Teil stattdessen auch Oliven hinzu. Die erste halbe Wurst landete wieder warm als Currywurst auf meinem Brot, vom Rest probierten wir dann später etwas, als die Würste abgekühlt war. Und siehe da, kalt schmeckt man dann auch die Gewürze.

~ Mehr zu 12 in 2014 und meine persönliche Liste ~

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. thiara.de ~ 12 in 2014 – Januar sagte:

    […] Veganes Curry-"Wurst"-Brot […]

  2. thiara.de ~ Rückblick 33/2014 sagte:

    […] Samstag kam meine Freundin zu Besuch, um Urlaubsbilder anzugucken und gemeinsam selbstgemachte, vegane Currywurst zu futtern. Und sie brachte mir Eis mit! Am Sonntag waren wir auf dem Geburtstag eines Freundes […]

  3. thiara.de ~ Lucky Vegan im September sagte:

    […] gewürzt. Allerdings steh ich auch nicht ganz so auf vegane Würste. Bis auf meine selbstgemachten Curry-Würstchen hab ich bisher noch keine gefunden, von denen ich wirklich überzeugt […]

Einen Kommentar hinterlassen