12 in 2013 – August

1. September 2013 um 20:29 Uhr (Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

12in2013_2

Ein neuer Monat, ein neuer Rückblick für 12 in 2013:

01. Kochen: Immerhin zwei Rezepte hab ich ausprobiert: einen Reissalat für mein Bento und eine Paprika-Feta-Creme, die wir auf selbstgemachten Pizzabrötchen gegessen haben (14 von 15 neuen Rezepten ausprobiert)

02. Nähen: Endlich, endlich habe ich ein Nähprojekt, das schon seit Wochen auf seine Fertigstellung gewartet hatte, zu Ende gebracht: einen Massagekissenbezug.

03. Garten: Ich konnte regelmäßig Tomaten ernten, die Sonnenblumen blühen und beginnen, Kerne zu bilden, die Nelken fangen auch endlich an zu blühen, die Kürbisse reifen, allerdings hat sie der Mehltau erwischt. Scheinbar soll ein Milch-Wassergemisch helfen. Ich habe es nun einmal draufgesprüht und hoffe, dass die Pflanze zumindest so lange durchhält, bis die Kürbisse reif sind. Wäre sonst echt schade!

04. Fotobuch: Erledigt, Zusatzaufgabe (Fotos und Reisebericht online stellen) noch offen

05. Fondant: Noch immer nichts …

06. Wohnung: Erledigt!

07. Japanisch Hochzeitsplanung: Die Hochzeits-Location ist reserviert, das Brautmoden-Shopping war erfolgreich und ich habe bereits meine Hochzeitskleider (für Standesamt und Feier) gekauft. Das Design für die Einladungskarten steht und der erste Prototyp wurde gebastelt. Auch für ein paar andere Dinge (Deko etc.) haben wir bereits unsere Ideen ausprobiert.

08. Alte Sachen: Ich habe es tatsächlich geschafft, mehrere Artikel im Internet einzustellen. Allerdings auf einer Seite, die sich derzeit noch in der Pionierphase befindet: Fairnopoly. Hierbei handelt es sich um einen fairen Online-Markplatz, der sich in der Hand der Nutzer befindet. Ich habe mir auch einen Anteil gekauft und hoffe, dass die Seite ein Erfolg wird.

09. Zeichnen:

10. Türkränze: Ich habe mich dazu entschieden, einen Herbstkranz zu machen. Weiter bin ich aber noch nicht gekommen 😉

11. Frischluft: Zumindest zum Joggen komme ich immer wieder an die frische Luft und wenn es mal schön ist und wir Zeit haben, sitzen wir auf dem Rasen bei den Kaninchen. Das Spazierengehen ist aber irgendwie eingeschlafen …

12. Ninchen: Leider, leider sind die beiden, seit ich sie ein paar Mal hochgenommen habe, um sie auf den Rasen zu setzen, nicht mehr gut auf mich zu sprechen 🙁 Im Käfig allerdings kann man sie prima streicheln, solange sie dazu in der passenden Stimmung sind ^^

Der Monat hätte besser laufen können, aber im Vergleich zum Juli habe ich doch etwas mehr geschafft. Und ich bin zuversichtlich, dass es ab nun wieder etwas besser laufen wird!

~ Permalink ~ Trackback ~

Einen Kommentar hinterlassen