Kostenlose und eigene Webetiketten

27. Februar 2013 um 7:06 Uhr (Herausforderungen, Nähen) ~ Drucken Drucken

Schon vor ein paar Monaten hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mir eigene Webetiketten zu bestellen. „Aber ich brauch sowas doch nicht“ war mein Gegenargument. Nun hab ich mir aber doch welche bestellt (bei namendbaender.de), weil es mir einfach gefällt, dass man durch so ein kleines Label direkt sieht, dass das Genähte selbstgemacht ist.

Vor ein paar Tagen kam dann das Briefchen mit 50 Labels an.

Sie sehen toll aus. Aber leider ist der Platz zwischen dem Herz und dem linken Rand etwas knapp. Mein erstes Label hat mein Eichhörnchen erhalten und dort seht ihr auch, dass das Etikett halbiert etwas doof aussieht, weil das Herz so am Rand klebt. Die andere Seite mit dem Schriftzug ist aber genau so, wie ich es wollte. Dafür hatte ich extra ein paar Leerzeichen mit eingefügt. Nun muss ich das Label einfach immer soherum einnähen, dass die Schrift zu sehen ist, dann fällt das mit dem Herz nicht so auf ^^

Über Anna’s Wochenrückblick bin ich auf ein Angebot von alles-für-selbermacher.de gestoßen: kostenlose Webetiketten. Da zu dem Zeitpunkt meine eigenen Etiketten noch nicht da waren, habe ich sie mir bestellt. Die sind echt knuffig, auch wenn ich jetzt noch nicht genau weiß, wofür ich sie verwenden werde, da ich meinen eigenen erstmal den Vorzug geben werde.

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. Annika sagte:

    Hallo ihr lieben, wo bekomme ich denn diese süßen Etiketten mit dem Bambie wo Handmade steht, und das blaue mit der Eule ? =)
    LG

  2. thia sagte:

    Hallo Annika,
    das Bambie gibt es hier: http://www.alles-fuer-selbermacher.de/Label-und-Stempel/Label/10-fertige-Handmade-Label-Bambi
    und die Eule hier: http://www.alles-fuer-selbermacher.de/Label-und-Stempel/Label/10-fertige-Handmade-Label-Eule

Einen Kommentar hinterlassen