Ein Kuchen zum Abschied

27. Mai 2012 um 12:01 Uhr (Backen, Kreatives) ~ Drucken Drucken

Eine sehr liebe Freundin feierte am Freitag ihren Abschied. Sie verreist für mind. ein Jahr, über Südamerika nach Neuseeland. Zur Abschiedsfeier gab’s dann eine Neuseeland-Flagge als Kuchen und zwei Schildkröten, da sie Zwischenstation auf Galapagos machen wird. Die Idee kam sehr gut an und sie hat sich total gefreut!

Dazu gab es dann auch noch eine selbstgebastelte Karte, bei der ich den süßen Eulenstempel und meinen neuen Stanzer für den Kreis verwenden konnte.

Wer sich dafür interessiert, findet ihre Erlebnisse in ihrem Reiseblog. Ich bin schon sehr gespannt, was sie dieses Mal alles wieder erleben wird 🙂

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. Daniel sagte:

    Hey, super kuchen, woraus sind der blaue hintergrund und die restliche Flagge gemacht? Hab kaum Ahnung vom backen, vlt hast du ja noch das Rezept von dem Kuchen?
    Würde mich über ne Antwort freuen;)

    Gruß Daniel

  2. thia sagte:

    Die Deko ist komplett aus Fondant erstellt, welchen Kuchenteig ich verwendet hab, weiß ich nicht mehr, aber es eignet sich eigentlich jeder Kuchen, der nach dem Backen stabil ist.
    Sehr lecker wäre z.B. mein Brownies-Teig: http://www.thiara.de/wordpress/2010_02_27-brownie-kekse/
    Viel Erfolg beim Backen! 🙂

  3. thiara.de ~ Ein Karton voll schöner Dinge sagte:

    […] sehr gerne backe: ob Kuchen, Kekse oder Cupcakes, früher mit Milch und Ei, heute vegan, teilweise verziert, … Außerdem liebe ich schöne Backutensilien und bin z.B. auch ganz fasziniert von den […]

Einen Kommentar hinterlassen