Cookies in a Jar

21. Dezember 2011 um 8:56 Uhr (Backen, Kreatives) ~ Drucken Drucken

Dieses Jahr habe ich zu Weihnachten ein paar Gläser „Cookies in a Jar“ verschenkt. Das sind Gläser mit einer Backmischung für Kekse inkl. Anleitung, um daraus selber Kekse zu backen. Als Grundrezept habe ich einen ~ Cowboy Cookies Mix ~ verwendet, allerdings die Nüsse und Schokolade durch eine Mischung aus Schokolinsen und Schokoladendrops ersetzt.

Für „Cookies in a Jar“ benötigt ihr Gläser mit 1 Liter Inhalt. Ich hab einen Händler gefunden, der sehr günstig ~ Wurstgläser ~ mit 1,1 Liter Inhalt verkauft. Im Laden bin ich nicht fündig geworden, hatte aber auch keine Lust, groß zu suchen.

Für den Inhalt benötigt ihr folgende Zutaten (angepasst an 1,1 Liter Volumen):
~ 200g Mehl
~ 5g Backpulver
~ 5g Natron
~ 130g kernige Haferflocken
~ 130g brauner Zucker
~ 120g weißer Zucker
~ 1 Päckchen Vanillezucker
~ eine Prise Salz
~ etwa 200g Schokoladendrops und M&Ms oder Smarties

Spült das Glas mit kochendem Wasser aus, trocknet es und schichtet anschließend die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge ins Glas. Drückt die einzelnen Schichten immer wieder gut fest. Ich habe hierfür einfach eine kleine Schöpfkelle missbraucht. Füllt das Glas am Schluss mit der Schoki so weit auf, dass sich nach dem Schließen die Zutaten durch den Transport nicht so leicht vermischen.

Schreibt diese Backanleitung auf einen Zettel, den ihr am Glas befestigt:
1. Ofen auf 180° C vorheizen.
2. 140g weiche Butter, ein Ei und den Cookies-Mix in einer Schüssel vermengen.
3. Teig in walnussgroße Bälle formen.
4. Keksbälle mit 5 cm Abstand auf ein Backblech legen und 10-15 Minuten backen.

Meine Anleitung und die Deko auf dem Deckel habe ich mit ~ Inkscape ~ erstellt (~ Download der svg-Datei ~), auf Fotopapier ausgedruckt und den Stern mit einem Goldstift nachgezogen. Die Anleitung habe ich auf ein rotes Papier geklebt, die Deko für den Deckel direkt auf den Deckel. Noch goldenes und rotes Band angebracht und fertig ist das Geschenk.

Und die Kekse sind einfach sooo lecker!

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. Anna sagte:

    hättest du mit dieser idee nicht früher rausrücken können?*gg
    find ich super! das verschenk ich nächstes jahr! 🙂

Einen Kommentar hinterlassen