Lila kochen

26. Juni 2011 um 22:02 Uhr (Kochen) ~ Drucken Drucken

Gestern gab es wieder eines meiner Koch-Events, inspiriert durch ein Fotoprojekt, bei dem die Macher im Supermarkt Einkaufskörbe nur mit Produkten in einer Farbe gefüllt haben. Dadurch entstand die Idee, solch einen Einkaufskorb mit Nahrungsmitteln zu füllen und anschließend zu einem Essen zu verwandeln.

Mit Marc hab ich mir natürlich gleich mal eine schwere Farbe ausgesucht: lila. Also ab in den Edeka und alles, was lila aussah (die Verpackung der Produkte war ausschlaggebend) kam in den Korb. Gar nicht so einfach, aber wir haben doch erstaunlich viel gefunden:

In den Einkaufskorb wanderte: eine Aubergine, eine Zwiebel, TK-Gemüse, 1/2 Rotkohl, rote Beete (sah lila aus ^^), Reis, Gouda und ~ ~

Daraus entstand dann ein 3 Gänge-Menü. Als Vorspeise gab es Avocado mit Zwiebel und Pfeffer. Eigentlich gehört noch Zitronensaft dazu, hatte ich aber leider keinen mehr, ging aber auch so, die Avocado war genau richtig (vom Reifegrad) und sehr lecker.

Für den Hauptgang kam das TK-Gemüse, der klein gehackte Rotkohl, die rote Beete und ein bisschen Aubergine in die Pfanne und wurde gedünstet. Kurz vor dem Servieren noch mit Sojasauce gewürzt und mit dem Gouda garniert. Dazu gab es den Reis, hübsch in der Aubergine angerichtet. Leider haben wir es verplant, die Aubergine auch zu kochen. Roh hat sie leider nicht geschmeckt, war’s halt nur Deko ^^

Als Nachtisch gab’s Gü, ein super leckerer Schokopudding, der zu 55 % aus Schlagsahne besteht 😀

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. Windmeer sagte:

    Schöne Idee, nach Farben zu kochen. Bei mir sind es momentan Länder – das ist auch sehr interessant. 🙂

  2. Marc sagte:

    Bin sehr gespannt aus welcher Farbe das beste Gericht entsteht – muss man wohl einfach durchprobieren 🙂

Einen Kommentar hinterlassen