Kochduell mit sesam

19. Dezember 2009 um 22:40 Uhr (Kochen, Persönliches, Rezepte) ~ Drucken Drucken

Als wir vor 2 Wochen beim ~ chocolART ~ (einem Schokoladenfestival in Tübingen) waren, kamen sesam und ich auf die Idee, mal ein Kochduell zu machen.

Angelehnt an die Sendung ~ Kochduell ~, die bis 2005 im TV lief, gingen wir heute also in den Supermarkt und kaufte jeder für sich nach Herzenslust ein. Als Regeln legten wir lediglich fest, dass jedem 10 € und eine halbe Stunde zum Einkaufen zur Verfügung stand. Sesam kam dabei auf 10,94 € und ich auf 5,99 €. Und das haben wir eingekauft:

2009-12-19_kochduell1

Toastbrot, Radieschen, Salatherzen, Blauschimmelkäse, Schaumzuckerkrönchen, Tofu, Porree, Baktat Helva mit Pistazien (eine türkische Süßigkeit), in Balsamico-Essig eingelegte Silberzwiebeln, Kokosmilch, Kresse, Rote Bete, frischer Blätterteig und ein Stück Ingwer.

Nun ließen wir unserer Kreativität freien Lauf und kamen auf folgendes Menü:

Vorspeise: Frischkäsehäppchen mit Radieschen, Salat und Kresse

1. Gang: Blaumschimmel-Blätterteigteilchen

2. Gang: Marinierter Tofu an Rote Bete-Kokos-Gemüse

Nachtisch: Baktat Helva mit Schoko-Krönchen

2009-12-19_kochduell2

2009-12-19_kochduell3

Vor allem die Frischkäsehäppchen und die Blätterteigteilchen waren unglaublich lecker! Hätt ich nie gedacht, dass bei so einem Chaoskochen, etwas so leckeres rauskommen würde

Das Ganze hat unglaublich viel Spaß gemacht und ich kann es nur jedem empfehlen, mal so spontan zu kochen 🙂

Die Rezepte findet ihr, wenn ihr den gesamten Blogeintrag lest:

Frischkäsehäppchen mit Radieschen, Salat und Kresse

Zutaten:
~ 2 Scheiben Toastbrot
~ etwas Olivenöl
~ körniger Frischkäse
~ 1-2 Radieschen
~ kleine Salatblätter
~ etwas Kresse

  1. Die Toastbrotscheiben vierteln und in etwas Olivenöl in der Pfanne rösten.
  2. Das Brot abkühlen lassen und etwas Frischkäse darauf verteilen.
  3. Die Radieschen waschen, in Scheiben schneiden und je eine Scheibe auf den Frischkäse legen.
  4. Die Salatblätter waschen, trockentupfen, und etwas klein rupfen. Je ein Blatt auf ein Häppchen legen und mit einem Zahnstocher befestigen.
  5. Mit frischer Kresse bestreuen.

Blaumschimmel-Blätterteigteilchen

Zutaten:
~ frischer Blätterteig
~ ein Stück Blauschimmelkäse
~ 1 Radieschen

Zubereitung:

  1. Das Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Den Käse in Streifen schneiden.
  2. Vom Blätterteig zwei Quadrate und ein paar Streifen ausschneiden, den Rest anderweitig verwerten.
  3. Die Quadrate auf ein Backblech legen und in die Mitte ein paar Käsestreifen legen. Auf den Käse je eine Radieschenscheibe legen und noch eine Lage Käse darüber.
  4. Den Rand des Quadrats mit Wasser befeuchten und zwei Streifen Blätterteig über Kreuz über den Käse legen. Mit weiteren Streifen den Rand des Quadrats belegen.
  5. Teilchen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) für etwa 15 Minuten in den Backofen schieben.

Marinierter Tofu an Rote Bete-Kokos-Gemüse

Zutaten:
~ 200g Tofu
~ ein Stück Ingwer
~ Sojasauce, Gewürzketchup, 2 TL Mayo, etwas Öl, Kräuter, Pfeffer
~ eine halbe Stange Porree
~ ein halbes Bund Radieschen
~ 100g Rote Bete (gekocht und gegart)
~ 5-6 in Balsamicoessig eingelegte Silberzwiebeln
~ Kokosmilch
~ etwas Soja-Reis-Drink
~ Kresse und Ahornsirup zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Den Ingwer fein hacken und zusammen mit Sojasauce, Gewürzketchup, Mayo, etwas Öl, Kräutern und Pfeffer zu einer Marinade vermischen.
  2. Den Tofu in Scheiben schneiden, in der Marinade einlegen und ziehen lassen.
  3. Den Porree waschen und in Ringe schneiden. Die Radieschen waschen und in Stifte schneiden. Die Silberzwiebeln halbieren.
  4. Die Rote Bete in kleine Würfel schneiden und pürrieren.
  5. Den Tofu in einer Pfanne gut anbraten und zur Seite legen.
  6. Porree, Radieschen und Silberzwiebeln in der Pfanne dünsten.
  7. Etwas von der Kokosmilch mit dem Reis-Soja-Drink, dem Rote Bete-Pürree und etwas von der Marinade vermischen und mit in die Pfanne geben.
  8. Vor dem Servieren den Tofu auf das Gemüse in der Pfanne legen und nochmals warm werden lassen.
  9. Gemüse und Tofu auf einem Teller mit Kresse und Ahornsirup garnieren.

Baktat Helva mit Schoko-Krönchen

Zubereitung:

  1. Pro Portion zwei Stücke vom Baktat Helva (mit Pistazien) schneiden und je ein Schaumzucker-Krönchen daraufsetzen.
  2. Mit Schokosauce garnieren.

~ Permalink ~ Trackback ~

Kommentare

  1. Bettina sagte:

    Also die Idee mit dem Kochduell find ich ja total genial 🙂 Möcht ich auch mal ausprobieren, macht sicher viel Spaß! Und eure Ergebnisse können sich sehen lassen! 🙂

  2. thiara.de sagte:

    […] Samstag hab ich mit ~ mjami ~ gekocht, ~ mal wieder ~ ein Kochduell. Also ging’s gestern Mittag ab in den real und jede für sich für 10 Euro […]

Einen Kommentar hinterlassen