Geburtstagsring und ein paar besondere Figuren

1. August 2015 um 12:29 Uhr (Kreatives) ~ Drucken Drucken

Mein Name ist thia, ich bin über 30, kinderlos und ich kaufe Spielzeug – für mich!

Da wir den Geburtstag meiner Freundin dieses Jahr in unserem gemeinsamen Sommerurlaub feierten, wollte ich ihr einen kleinen Holzkranz zum Geburtstag auf den Frühstückstisch stellen. Kennt ihr diese Ringe aus Holz mit Kerzen drauf, die man als Kinder hingestellt bekam, so wie dieser hier? Bei der Suche danach bin ich allerdings in einem Shop mit Holzspielzeug hängen geblieben und hab mich in die Geburtstagsringe von Grimms verguckt. Und so kam es, dass ich also Holzspielzeug für mich gekauft hab! :D

2015-08-01 Geburtstagsring aus Holz

Zusätzlich zum Ring hab ich mir zwei passende Holzsteckfiguren, einen normalen Holzhasen, Kerzenhalter mit Kerzen und eine kleine weiße Vase gekauft. Da bei der Bestellung etwas nicht geklappt hatte, musste ich mit dem Verkäufer telefonieren. Da es dadurch zu einer verspäteten Lieferung kommen sollte, meinter er „Zum Glück haben Sie rechtzeitig bestellt, andere Mütter kaufen meist erst kurz vorm Geburtstag …“ – Ähm ja, genau. Dass das für mich ist, hab ich da mal einfach verschwiegen ;)

Da die Holzfiguren nicht gerade günstig sind und mein Schatzi gerne mit Holz arbeitet, hab ich mir für den nächsten Geburtstag eine neue, selbstgemachte Holzfigur gewünscht. Das hat er gleich mal zum Anlass genommen, sich kurz vorm Urlaub in den Keller zu verziehen und zu werkeln. Zu meinem Geburtstag, den ich ja ebenfalls im Urlaub feierte, hat er mir dann gleich drei neue Figuren gebastelt – und ein ganze Strand-Szenerie dazu. herz

2015-08-01 Simon's Cat Holzfiguren

Die Katze und die Maus sind von Simon’s Cat, den Kiwi hat er an eine Zeichnung meiner Freundin im selben Stil angelehnt. Dazu hat er unsere neue Strandmuschel und unseren Sonnenschirm, den wir vor ein paar Jahren im Urlaub gekauft hatten, nachgebaut, zusammen mit iPod, Kopfhöhrern und einem Buch. Passend zum Geburtstag gab es noch eine kleine Torte mit Kerzen.

2015-08-01 Simon's Cat Holzfiguren2

2015-08-01 Strandzelt aus Karton

2015-08-01 Simon's Cat Holzfiguren Geburtstagstorte

Dazu hab ich einen Gutschein für einen Kizomba-Kurs bekommen. Mein Schatzi ist einfach der Beste! <3 Und der Geburtstagsring kommt nun in Zukunft zu jedem Geburtstag auf den Frühstückstisch – jeweils mit der passenden Figur.

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Mein erstes selbstgenähtes Shirt

31. Juli 2015 um 21:25 Uhr (Nähen) ~ Drucken Drucken

Yay, ich hab es endlich fertig: mein erstes selbstgenähtes Shirt!

Schon vor Monaten hatte ich mir einen Schnitt herausgesucht und den Stoff bestellt. Doch für mich stellte das Thema irgendwie eine größere Hürde dar, aus Angst, dass ich es beim Nähen verhunze oder dass das Oberteil nachher nicht passt oder mir nicht steht. Irgendwann fing ich dann an, das Schnittmuster auf den Stoff zu übertragen und nähte die ausgeschnittenen Teile locker von Hand zusammen, um zu schauen, wie es an mir aussehen würde.

Ich weiß ja nicht, was der Ersteller des Schnittmusters für eine Vorstellung von Kleidergrößen hatte. Ich hatte mir Größe 36 rausgesucht und trotzdem hing es an mir wie eine 40, also viel zu groß und zu locker. Aus Frust kam das Teil dann erstmal in die Ecke. Irgendwann fing ich dann an, das Schnittmuster an die Form eines gekauften Shirts, das mir gut gefällt, anzupassen. Ich musste es etwas abändern, da ich wegen des ursprünglichen Schnittmusters an den Schultern zu wenig Stoff hatte, der Reststoff aber für einen kompletten neuen Schnitt nicht reichte. Vor ein paar Tagen hab ich die Stoffteile dann endlich zusammengenäht. Über 80 Meter Faden hab ich gebraucht!

2015-07-31 Selbstgenaehtes Shirt

Heute hab ich das Oberteil dann zum ersten Mal getragen. Es ist nicht perfekt, aber es taugt auf jeden Fall fürs Geschäft. Um die Hüfte herum müsste es etwas weiter sein, denn durch den elastischen Stoff rutscht es gerne etwas hoch – und meinen Bauch muss ich meinen Kollegen dann doch nicht zeigen oO Außerdem ist es an der einen Schulter etwas ungleichmäßig geworden, aber ich glaub, das merke nur ich ^^

Ich bin auf jeden Fall voll zufrieden, vor allem, da es mein erster Versuch war. Weitere schöne Stoffe hab ich schon bestellt und heute erhalten, die nächsten Oberteile kommen bestimmt! :]

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Schon wieder ein krankes Kaninchen

26. Juli 2015 um 14:50 Uhr (Meine Ninchen) ~ Drucken Drucken

Letztes Jahr war Hana krank und dieses Jahr hat es Maiko erwischt. Schon seit Wochen hat sie verschiedene Symptome und ist in Behandlung. Zunächst war es Kaninchenschnupfen, dann eine Augenentzündung, letzten Montag wurde dann ein Lungenödem diagnostiziert, also Wasser in der Lunge.

Seit einer Woche geben wir ihr also zwei Mal täglich Medizin. Begeistert ist sie nicht, aber seitdem lässt sie sich ganz einfach einfangen. Entweder die Haselnuss, die sie als Belohnung erhält, zeigt Wirkung, oder sie ist einfach so mitgenommen, dass sie keine Lust auf Flucht hat.

2015-07-25 Maiko mag keine Medizin

Heute Morgen, als wir ihr die Medizin verabreichen wollten, hat sie wieder ziemlich angestrengt und teilweise sogar durch den Mund geatmet, was bei Kaninchen ein schlechtes Zeichen ist. Also die Kleine geschnappt und zum Notfalltierarzt. Scheinbar hat sie zum Lungenödem auch noch einen bakteriellen Infekt. Drei Spritzen hat sie verpasst bekommen und morgen muss sie nochmal zu ihrem normalen Tierarzt. Arme kleine Maiko – drückt ihr die Daumen, dass sie das gut übersteht! :(

Im Internet findet man übrigens eine gute Anleitung, wie man einem Kaninchen Medizin per Spritze ins Maul verabreicht. Bisher hatten wir es immer zu zweit gemacht: einer hält, einer spritzt. Aber mit der Anleitung kann ich es nun auch alleine und mit weniger Gezappel …

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Vegan im Frankreich-Urlaub (inkl. Kärtchen zum Runterladen)

25. Juli 2015 um 16:32 Uhr (Vegan) ~ Drucken Drucken

Seit ich vegan bin, geh ich nicht mehr so gerne auswärts essen und vor jedem Urlaub stellt sich mir die Frage, ob ich auch was Leckeres zum Essen finde. Bisher hat es aber eigentlich immer ganz gut geklappt. Im Frankreich-Urlaub waren wir Selbstversorger, was es deutlich einfacher macht, sich vegan zu ernähren.

Hilfreich dabei war, dass es im französischen Supermarkt (wir waren im Carrefour einkaufen) überraschenderweise eine ganze Reihe von veganen Produkten gibt und das, wo es in Frankreich deutlich weniger Veganer gibt als in Deutschland. Und so freute ich mich über Sojajoghurt in diversen Sorten und sogar eine Art Obstgarten von Sojasun, Haribo Dragibus (Süßigkeiten zum Süchtigwerden! Gibt’s leider nur in Frankreich :(), Gemüse-Patties und verschieden Pflanzendrinks.

2015-07-25 Kartoffelsalat

Für den Fall, dass wir essen gehen wollten, oder, dass ich die Zutaten eines Produkts nicht verstehen würde, habe ich mir extra Vegan-Kärtchen auf französisch erstellt. Allerdings hab ich die Kärtchen gar nicht verwenden müssen: Die Zutaten beim Einkaufen waren eher kein Problem, wenn man sich die Übersetzungen für Milch, Ei, etc. merkt, und außwärts waren wir zwei Mal Pizza essen, wo ich mir einfach eine Pizza mit Gemüse rausgesucht und den Käse weggelassen hab. Und erstaunlicherweise schmeckt Pizza ohne Käse echt gut! :D

2015-07-25 Pizza in Frankreich

Falls ihr auch nach Frankreich in den Urlaub fahrt und die Kärtchen verwenden wollt, könnt ihr sie euch gerne herunterladen und ausdrucken: Download Vegan-Kärtchen auf französisch

Da mein Französisch-Unterricht in der Schule schon ein paar Jährchen her ist (und ich auch nicht so gut war ^^), habe ich einen automatischen Übersetzer verwendet. Daher kann ich nicht garantieren, dass die Übersetzung grammatikalisch richtig ist. Falls Fehler enthalten sind, meldet euch bitte bei mir, dann korrigiere ich sie!

2015-07-25 Vegan-Kaertchen franzoesisch

Auf den Kärtchen steht (in der herunterladbaren Version, auf dem Foto haben die Früchte und Nüsse gefehlt):

Ist das vegan?
> ohne Fleisch
> ohne Milchprodukte
> ohne Ei
> ohne Honig
> ohne Gelatine

Ich bin vegan. Ich esse Gemüse, Getreide, Körner, Früchte und Nüsse. Ich esse keine tierischen Produkte, Honig, Eier oder Milchprodukte und Derivate.

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Frankreich 2015

21. Juli 2015 um 21:23 Uhr (Reisen) ~ Drucken Drucken

Die letzten zwei Wochen habe ich mit meinem Schatzi und meiner besten Freundin in Frankreich im Urlaub verbracht. Falls ihr ein paar Fotos sehen und einen kurzen Bericht lesen wollt: Frankreich 2015

2015-07-21 Frankreichurlaub

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Ein Handtuch zum Entspannen

11. Juli 2015 um 22:01 Uhr (Meine Ninchen) ~ Drucken Drucken

Ich liebe es, wenn meine beiden Kaninchen beisammen liegen ^^

2015-07-11 Maiko und Totoro

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Dankeskarten

8. Juli 2015 um 8:13 Uhr (Hochzeit) ~ Drucken Drucken

WeddingWednesday3

Nachdem wir unsere Einladungskarten zur Hochzeit ziemlich aufwändig gebastelt haben, nutzten wir für die Dankeskarten die Dienste einer Fotodruckerei. Ich finde, sie ist aber auch ganz gut gelungen :]

2015-07-08 Dankeskarte

Den Innentext hab ich dann aber doch für jeden individuell per Hand geschrieben. Außerdem standen die Zugangsdaten zu den Fotos von der Hochzeitsfeier im Inneren.

Falls ihr auch einmal Karten drucken lasst, denkt dran, dass quadtratische Karten ein Sonderformat sind und damit das Porto höher ist looking

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Unsere Hochzeitsfeier

1. Juli 2015 um 8:02 Uhr (Hochzeit) ~ Drucken Drucken

WeddingWednesday1

Vor genau einem Jahr gaben mein Schatzi und ich uns das Ja-Wort. Passend dazu werfe ich heute einen Rückblick auf unsere Hochzeitsfeier, die wir ein Jahr lang vorbereitet hatten.

Nachdem wir bereits ein paar Tage zuvor standesamtlich geheiratet hatten, fand unsere große Feier mit Familie und Freunden an einem Samstag statt. Früh morgens ging’s für mich los, um Haare und Makeup zu machen, mein Schatzi hatte Hilfe von seiner Trauzeugin. Zunächst standen die Hochzeitsfotos im Kloster an. Die Wolken waren so freundlich und warteten, bis wir fertig waren, um sich dann über uns zu ergießen. Wir saßen da zum Glück bereits im Auto. Nach einer kurzen Pause zuhause wurden wir von meinen Schwiegereltern abgeholt und zum Treffpunkt mit der Kutsche gefahren. Dieser lag im Nachbarort unserer Hochzeits-Location und so hatten wir eine schöne halbstündige Kutschenfahrt dahin.

Oberhalb unserer Hochzeits-Location befindet sich eine Klosterruine. Dort fand der Sektempfang statt. Als wir mit der Kutsche dort ankamen, wurden wir bereits von unseren Gästen in Empfang genommen. Meine Schwester hatte kleine süße Seifenblasen-Röhrchen mit Herzchen besorgt, außerdem hatten alle rote und weiße Luftballons mit kleine Kärtchen in der Hand. Die Luftballons ließen wir alle gemeinsam steigen. (Ein paar der Kärtchen wurden tatsächlich während unserer Flitterwochen an uns geschickt.)

2015-07-01 Luftballons

Die Gäste durften ein paar Runden mit der Kutsche fahren, die Kinder meines Großcousins spielten ein Ständchen und Seifenblasen flogen durch die Luft. Von der Schwester meiner Freundin bekam ich einen Strauß, den ich rückwärts in die Gruppe der unverheirateten Mädels warf. Irgendwie waren sie beim Fangen eher verhalten. ;) Nachdem alle Gäste uns zur Hochzeit gratuliert hatten, wir ein paar Gruppenfotos gemacht hatten und die Gläser ausgetrunken waren, gingen wir runter ins Restaurant.

Vor dem Restaurant erwarteten uns unsere Hochzeitstorte und all die Kuchen, die meine lieben Gäste für uns gebacken hatten. Gemeinsam mit meinem Schatzi schnitten wir die Torte an und durften das erste Stück probieren. Während die Gäste Kuchen aßen und Kaffee tranken mussten wir ein Spiel machen. Wir saßen Rücken an Rücken und hatten je einen Schuh von sich selber und vom anderen in der Hand. Nun wurden uns Fragen gestellt, auf die wir mit „er“ oder „sie“ antworten konnten, indem wir den jeweiligen Schuh hochhielten. Die Antworten schienen ziemlich amüsant für die Gäste gewesen zu sein ;) Nach uns durften sich auch meine Schwiegereltern auf die gleiche Weise den Fragen stellen.

2015-07-01 Fragerunde

Gegen 18 Uhr verlagerten wir die Feier in den Hochzeitssaal. Nach der Suppe begrüßte mein Schatzi nochmal alle Gäste und stellte die Tische vor. Danach eröffneten wir das Büffet. Vor dem Nachtisch zeigte mein Schwiegerpapa noch eine Präsentation mit Kinderfotos von Schatzi und mir. Manche waren echt lustig! :D

2015-07-01 Praesentation

Während des Abends gab es noch ein Spiel für die Gäste. Alle stellten sich in einen Kreis, es lief Musik und ein Regenschirm wurde herumgereicht. Irgendwann stoppte die Musik und derjenige, der den Schirm dann in der Hand hielt, bekam eine Aufgabe. Für jeden Monat unseres ersten Ehejahrs gab es eine Aufgabe.

2015-07-01 Schirmspiel

Nachdem ich beim Sektempfang den Strauß geworfen hatte, durfte Schatzi nun mein Strumpfband werfen. Die unverheirateten Männer waren irgendwie viel engagierter, das Strumpfband zu fangen :D Es sah zumindest ziemlich lustig aus wie sie sich auf das Band stürzten!

Irgendwann war es so weit und wir mussten unseren Hochzeitstanz aufführen. Dieser bestand aus zwei Teilen: erst Wiener Walzer, dann Salsa. Im Wiener Walzer tanzten wir neben ein paar anderen Figuren einen Fleckerl, den ich sogar ganz passabel hinbekam ;) Salsa lief da deutlich entspannter … Danach tanzten wir erst noch mit meinen Schwiegereltern und dann war die Tanzfläche für alle freigegeben.

2015-07-01 Hochzeitstanz

Und dann war das Fest auch schon vorbei. Ein paar Gäste halfen uns noch beim Aufräumen und schließlich wollten wir auf unser Hotelzimmer. Dabei stellten wir fest, dass sich unsere Tasche mit den Klamotten noch im Auto meiner Schwiegereltern befand. Die waren bereits auf dem Heimweg, drehten aber nochmal um, damit wir nicht in unseren Hochzeitklamotten schlafen mussten :D

Kurz vorm Schlafen bekam ich noch Geschenke von meinem Schatzi: eine Hochzeitsbox, die ein Fotoalbum für unsere Hochzeitsfotos enthält und auf Knopfdruck unser Hochzeitslied spielt – alles selbstgemacht! Außerdem bekam ich ein rotes Vorhängeschloss, das wir am nächsten Tag an eine bestimmte Brücke hängten. Zuvor genossen wir aber noch das Frühstück mit meiner Mum, meiner Schwester und zwei Freunden von meinem Schatzi, die auch alle im Hotel übernachtet hatten.

2015-07-01 MenueDas vegetarische Menü

Zum Schluss möchte ich noch meinem Schatzi für die letzten vier Jahre danken, denn heute ist nicht nur unser Hochzeits- sondern auch unser Jahrestag. Wir hatten sehr schöne, aber manchmal auch nicht so einfache Zeiten, doch gemeinsam haben wir die schönen genossen und die schlechteren durchgestanden.

Auf die nächsten 50 Jahre! Ich liebe dich über alles! kiss herz

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Kiloweise Erdbeeren und eine Torte

30. Juni 2015 um 21:59 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

Die letzten Tage war ich ganz schön beschäftigt. Nach dem Kirschwochenende, an dem wir kiloweise Kirschen zu Marmelade, Mus, Sirup und Saft verarbeiteten, folgten am letzten Wochenende acht Kilo Erdbeeren, die ich zusammen mit meiner Freundin von Hand auf dem Feld pflückte.

2015-07-30 Erdbeeren

Zwar sind Erdbeeren schneller zu verarbeiten als Kirschen, dennoch zieht es sich ganz schön hin, so viele Erdbeeren einzukochen. Schließlich ging uns noch der Zucker aus und wir mussten uns welchen von den Nachbarn holen. Nun haben wir aber genug Erdbeer- und Kirschmarmelade für die nächsten Monate! :D

2015-07-30 Kirschmarmelade

2015-07-30 Erdbeermarmelade

Ich wollte euch auch noch ein Foto von der schönen Torte zeigen, die ich zu Schatzis Geburtstag vor drei Wochen gebacken hatte: eine Passionsfruchttorte. Das Rezept ist aus dem großartigen Backbuch von Veganpassion. Ich wusste gar nicht, dass vegane Schlagsahne sooo lecker schmeckt! herz Die Blüten habe ich selber auf dem Balkon gezogen, extra zu diesem Anlass! :]

2015-07-30 Passionsfruchttorte

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Fotograf und Fotobox

24. Juni 2015 um 7:34 Uhr (Hochzeit) ~ Drucken Drucken

WeddingWednesday2

In den meisten meiner Beiträge zur Hochzeit habt ihr wundervolle Aufnahmen gesehen. Diese hab ich unserem tollen Hochzeitsfotograf und Freund Tobias Bugala zu verdanken. Zwei Wochen vor der Hochzeit trafen wir uns zum Probeshooting, um die Posen auszuprobieren und uns gute Plätze zum Fotografieren zu suchen. Das Shooting fand in einem Kloster in der Nähe statt und die Fotos wurden richtig toll!

2015-06-24 Probeshooting 1

2015-06-24 Probeshooting 2

2015-06-24 Probeshooting 3

Vor unserer Feier trafen wir uns dann zum Shooting. Leider hatten wir keinen strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel wie beim Probe-Shooting, aber dennoch hatten wir Glück mit dem Wetter, denn es war so lange trocken bis wir am Ende wieder ins Auto stiegen und der Regen anfing. (Sobald wir dann aber in die Kutsche einstiegen, um zu unserer Location zu fahren, war der Regen wieder vorbei! :D )

2015-06-24 Fotoshooting 1

2015-06-24 Fotoshooting 2

Zur Hochzeit baute er in einem Nebenraum noch die Fotobox auf: eine Kamera mit Selbstauslöser, Leinwand und zahlreichen lustigen Perücken, Nasen und Brillen. Hier konnten sich die Gäste austoben und es sind ein paar echt lustige Bilder entstanden!

2015-06-24 Fotobox

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~