Currently… im Januar

15. Januar 2016 um 21:38 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

Ich hatte ja gedacht, dass mein letzter Currently-Rückblick von November sei und dass ich nur im Dezember keinen gemacht hab. Dabei ist er tatsächlich von Oktober, irgendwie bin ich da nicht so konsequent. Aber manchmal ist die Offline-Welt einfach interessanter 😉

2016-01-15 Martha

Watching… Meinen Urlaub habe ich genutzt, um zum einen die Sissi-Filme und zum anderen die Herr der Ringe-Triologie anzuschauen – in der Special Extended Edition natürlich 😉 Sissi ist einfach schön und Herr der Ringe war nach ein paar Jahren Abstinenz mal wieder dringend nötig! 😀 Und im Kino haben wir noch schnell die letzte Folge von Tribute von Panem angeschaut, bevor der Film nicht mehr läuft. Das Ende gefällt mir gut, auch wenn ich am Anfang drin saß und gar nicht mehr wusste, was in den letzten Filmen eigentlich passiert war. Wir hatten natürlich vergessen, davor nochmal nachzulesen, was geschehen war.

Reading… Auch wenn ich erst die komplette Triologie geschaut hatte, habe ich angefangen Herr der Ringe auch noch zu lesen. Zwar kenne ich die Geschichte von den Filmen bereits in und auswendig, trotzdem ist es interessant, die Geschichte zu lesen wie Tolkien sie geschrieben hatte, denn so manches Detail oder sogar ganze Teile der Bücher wurden im Film anders dargestellt bzw. weggelassen. Und da ich die Bilder der Filme noch so lebhaft vor Augen habe, macht es Spaß, die Bücher und viele neue Details zu lesen. Oder hättet ihr etwa gewusst, dass zwischen Bilbos Geburtstag und Frodos Aufbruch tatsächlich 20 Jahre vergangen sind? Im Film schaut es nach ein paar Tagen aus …

Eating… Ich esse definitiv zu viel Süßkram … Das ist das Verhängnisvolle an Weihnachten: überall Süßwaren. Und da mein Mann jetzt auch noch einen veganen Monat macht, gibt es hier massenhaft Süßigkeiten, Chips und sogar Nuss-Nougat-Creme, die ich allesamt mitessen kann. Wie soll man sich da denn zurückhalten??

Drinking… Seit meinem Tee-Adventskalender versuche ich häufiger Tee zu trinken. Auch aus dem Grund, da unser Tee-Fach zu voll ist und nichts mehr reinpasst. Das muss ich nun dringend mal alles vertrinken 😉 Dabei hab ich mal wieder festgestellt, dass ich Früchtetee wirklich nicht mag! ^^

Enjoying… Gestern hatten wir unsere erste Kizomba-Stunde – hach, ich liebe Kizomba einfach! Wie schön, dass sich mein Mann dazu entschlossen hat, mir mir den Kurs zu besuchen <3

Working… Derzeit arbeite ich am Fotobuch für unsere Hochzeit. Nach 1 1/2 Jahren ist es aber auch dringend nötig, dass es endlich mal fertig wird. Die meisten Seiten habe ich bereits, auf zweien müssen noch ein paar Fotos hinzugefügt und dann alles nochmal kritisch betrachtet werden 😀

Loving… Ich LIEBE meinen neuen Geldbeutel, den ich zu Weihnachten bekommen habe. Er ist in Handarbeit aus Biobaumwolle hergestellt, schön groß und hat die perfekte Fächereinteilung. Jedesmal, wenn ich jetzt etwas bezahle, freue ich mich darüber!

Sewing… Das Nähen liegt grad wieder flach. Nur ein paar Reparaturarbeiten sind angefallen. Aber im Hinterkopf wartet das nächste Oberteil …

Decorating… Dekoriert hab ich diesen Monats nichts, ganz im Gegenteil, ich hab die ganze Weihnachtsdeko abgenommen und in den Keller verfrachtet. Der Weihnachtsbaum wurde zerlegt und teils den Kaninchen zum fressen gegeben, teils noch schnell vor dem Schnee, der seit heute ununterbrochen vom Himmel fällt, auf die Beete im Garten gelegt. Jetzt sieht die Wohnung wieder etwas kahler aus. Dafür hab ich heute im Laden bereits Frühjahrsdeko gefunden – aber jetzt muss doch erstmal noch der Winter kommen!

Tasting… frisch gebackenes Brot von meinem Schatzi <3

Traveling… Diesen Monat fahr ich nach München und nach Hannover, einmal geschäftlich und einmal privat. Ich bin gespannt …

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Lucky Vegan im Dezember

11. Januar 2016 um 20:36 Uhr (Konsum, Vegan) ~ Drucken Drucken

2016-01-11 Lucky Vegan Dezember

vebu magazin: Irgendwie steht in den ganzen Magazinen nichts Neues drin, deswegen kauf ich mir normalerweise keine mehr. Als Klolektüre taugen sie aber allemal 😀

Rosengarten Schoko-Weihnachtsmann: Der schöne Weihnachtsmann kam ganz zerbröselt bei mir an. Er bestand aus dunkler Schokolade, so pur steh ich da nicht so drauf. Dann doch lieber einen aus Reismilchschoki, das wär doch mal ’ne Idee!

Naturally T n’Spices Balkan Grill Mix: Das Gewürz haben wir bereits in irgendeinem Essen ausprobiert, leider kann ich mich nicht mehr dran erinnern 😀

Vitam Dunkle Grundsauce: Da ich noch eine Dose mit dunkler Soße im Schrank hatte, bleibt diese erstmal verschlossen. Meine vorhandene schmeckt leider nicht wirklich gut, die von Vitam ist aber auf einem anderen Grundstoff aufgebaut, so dass ich die große Hoffnung habe, dass sie besser schmeckt. Mal schauen …

Oatly Vanille Bio Haferdrink: Da ich nicht so auf puren Haferdrink stehe, hatte ich ihn Schatzi überlassen. Der hat dann aber vergessen mit probieren zu lassen.

Popcorner Winter Wonderland Popcorn: Ich war ja echt skeptisch, aber das Popcorn ist sooo lecker. Zusammen mit meiner Freundin haben wir es bei unserer Sissi-Session aufgemampft.

kvegks: Die Kekse schmecken lecker erfrischend, wusste gar nicht, dass Kekse so schmecken können 😉

Bioback Baumstamm: Ich glaube, der war als erstes weg. Ich liebe Baumstämme und dieser war sehr lecker! Von den Bioback-Produkten in den Lucky Vegan-Boxen war ich bisher immer begeistert, die können einfach leckere Süßwaren!

Viana Bio Zwiebelmettvurst Reloaded: Vor diesem Brotaufstrich hatte ich den meisten Respekt, die Vorstellung, das zu essen, war seltsam. Doch nach dem ersten Brot war ich restlos begeistert! Er schmeckt nach Röstzwiebeln und ich mag Röstzwiebeln! Leider gibt es ihn bei uns in den Geschäften nicht. Auf jeden Fall ein Kandidat, den ich mal nachbestellen würde.

Herr Edelmann Bio Pflaumenketchup: Ketchup aus Pflaumen? Schmeckt nach Pflaumenmarmelade xD Aber zum Dippen ganz gut geeignet …

Omi’s Apfelstrudelsaft: Der Drink ging auch direkt an meinen Mann. Apfelstrudel zum trinken? Nee danke!

Albgold Weihnachtsnudeln: Bunte Nudeln … schmecken halt nach Nudeln :)

Govinda Rawlee: Getrocknete Bananen … bisher habe ich mich noch nicht getraut sie zu probieren. Derzeit liegen noch zu viele andere Süßigkeiten in der Schublade, wenn die weg sind, trau ich mich da bestimmt auch mal ran …

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Selbstgemachte Pralinen

10. Januar 2016 um 22:36 Uhr (Backen, Konsum, Vegan) ~ Drucken Drucken

Sponsored Post

Im Sommer letzten Jahres bekam ich eine Anfrage, ob ich nicht noch einmal mir ein paar Dinge aus dem Shop von MeinCupcake.de aussuchen möchte. Ein bisschen Stöbern im Shop und schon hatte ich eine gute Idee: zu Weihnachten wird es selbstgemachte Pralinen geben.

2016-01-10 Pralinen

Mit Hilfe zweier Pralinenformen – einer für runde und einer für eckige Pralinen – und der richtigen Anleitung, wie man Schokolade temperieren kann, sind richtig hübsche und sehr leckere Pralinen dabei heraus gekommen.

2016-01-10 Praline auf Schachtel

Vier verschieden Sorten hab ich gemacht:

2016-01-10 Pralinen in Schachtel

Die eckigen Pralinen eignen sich nicht für Füllungen, hierfür hab ich die Sorten mit Amaretto und Reismilch genommen, da man diese auch direkt verwenden kann. Die Karamellpralinen sind mein absoluter Liebling: knackige Schokolade mit flüssiger Füllung *yum*

Damit die Pralinen auch etwas als Geschenk hermachen, habe ich sie in kleine bunte Papierförmchen gestellt und in weiße Schachteln aus Papier verpackt. Am Schluss gab es noch eine Schleife aus rot-weißem Backgarn.

2016-01-10 Pralinenschachtel

Die Pralinen herzustellen war nicht schwer. Zunächst muss man die Form mit der temperierten Schokolade ausgießen, dann die überflüssige Schokolade wieder abtropfen lassen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Falls die dadurch entstandenen Pralinenhohlformen zu dünnwandig sind, kann man diese Schritt auch wiederholen.

Anschließend kann man die Hohlkörper befüllen. Achtet hierbei darauf, dass ihr oben Platz bis zum Rand lasst, damit die Pralinen noch verschlossen werden könnnen. Stellt die Pralinen erneut in den Kühlschrank. Am Ende werden die Pralinen mit einer weiteren Schicht Schokolade verschlossen. Eigentlich hatte ich hierzu ein tolles Video auf YouTube gesehen, leider finde ich es nicht mehr.

2016-01-10 Praline

Ich denke, dass die Pralinen gut angekommen sind. Die vier Probe-Pralinen, die für uns übrig geblieben sind, waren sofort weg.

2016-01-10 Pralinenschachteln

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Rückblick 2015

6. Januar 2016 um 20:36 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

Heute war mein letzter Urlaubstag, den wir genutzt haben, um mal wieder einen Herr der Ringe-Marathon zu schauen und ab morgen geht dann der schnöde Alltag wieder los. Also nutze ich schnell noch die Zeit, um einen Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen.

Juli 2015: Frankreich-Urlaub

Zwei wundervolle Wochen verbrachten wir dieses Jahr zusammen mit meiner besten Freundin in Frankreich. Es war echt schön und sicher nicht das letzte Mal, dass wir dort Urlaub gemacht haben.

2015-09-04 Auf der Duene

Sommer 2015: Klettern und Wandern

Dieses Jahr hab ich eindeutig das Klettern und Wandern für mich entdeckt. So waren wir beim Tegelberg, Ettaler Manndl und auf dem Ehrenberg, in der Örflaschlucht, im Stubaital und Ötztal und im Zillertal unterwegs. Darüberhinaus waren wir häufig spazieren, ob auf dem Feld oder im Wald im Ort, im Schönbuch, im Schwarzwald oder in einer Höhle. Zu Weihnachten gab’s jetzt eine Kletter-Ausrüstung und so steht den nächsten Touren dieses Jahr nichts im Wege!

2015-09-03 Am Klettersteig

September 2015: Gleitschirmflug

Nachdem ich bereits vor ein paar Jahren aus einem Flugzeug gesprungen bin, kam ich dieses Jahr in den Genuss eines Gleitschirmflugs. Es ist ein tolles Gefühl einfach über die Landschaft hinweg durch die Luft zu gleiten!

2015-08-29 Gleitschirmflug und Klettern im Zillertal 02

Dezember 2015: Martha

Nach monatelanger Krankheit mussten wir kurz vor Jahresende die kleine Maiko einschläfern. Damit Totoro nicht alleine bleibt, haben wir die süße Martha geholt. So ein liebes Kaninchen! Die bekommt den Stoffel Totoro bestimmt noch weich!

2016-01-06 Martha

Und sonst so:

Seit letztem Jahr habe ich eine Patenschaft für das Huhn Amy auf dem Erdlingshof. Ich bestelle mir regelmäßig eine Gemüsebox vom Biobauern und ich habe zwei Challenges durchgestanden: täglich einen Monat bloggen im Blogtember und eine Woche lang jeden Tag einen Smoothie trinken

Ich bin gespannt auf 2016! :)

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Willkommen im neuen Zuhause, Martha!

31. Dezember 2015 um 14:59 Uhr (Kreatives, Meine Ninchen) ~ Drucken Drucken

Da unsere süße kleine Maiko leider nicht mehr lebt, haben wir uns auf die Suche nach einer neuen Partnerin für Totoro gemacht. Nach ein paar Tierheimen haben wir sie dann gefunden: Martha

2015-12-31 Martha

Zugegeben, man sieht nicht viel vom schwarzen Kaninchen, aber es folgen in den nächsten Wochen und Monaten sicher welche, auf denen man sie besser sieht.

Martha war nicht ganz einen Monat im Tierheim. Zuvor lebte sie mit ihrem alten Partner in einem Außengehege mit 300 qm Garten tagsüber. So viel kann ich ihr leider nicht bieten, aber ich hoffe, dass ihr es bei uns trotzdem gefällt.

Der sonst so scheue und stille Totoro ist zu einem echten Mistvieh geworden. Bei der Vergesellschaftung war er ängstlich und hat sie ignoriert, sobald aber beide im Gehege waren, hat er sie durch die Gegend gejagt und in Hintern und Nase gezwickt. So kenn ich meinen kleinen Puschel gar nicht! Aber man muss den beiden Zeit geben, er lässt sie grad die meiste Zeit in Ruhe.

Zur Feier des Tages gab es noch ein neues Winterhäuschen, das wir „mal eben“ gestern und heute gebastelt haben. Es ist nicht perfekt und etwas schief, aber ich denke, den Ninchen gefällt es.

2015-12-31 Winterhaeuschen1

2015-12-31 Winterhaeuschen2

2015-12-31 Winterhaeuschen3

2015-12-31 Winterhaeuschen4

Bitte ignoriert meine schmutzige Scheibe, aber bei 3 Grad Außentemperatur hatte ich keine Lust sie zu putzen! 😀

So kann das neue Jahr starten! Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und feiert schön!

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Mach’s gut, kleine Maiko!

27. Dezember 2015 um 21:08 Uhr (Meine Ninchen) ~ Drucken Drucken

Am zweiten Weihnachtsfeiertag mussten wir unsere süße kleine Maiko leider einschläfern. Nach einem dreiviertel Jahr Kaninchenschnupfen ging es ihr plötzlich so schlecht, dass sie uns in der Nacht erstickt wäre. Sie saß nur noch apathisch im Stall und hat nicht mehr gefressen. Auch nach einer Ladung Spritzen und Peppelnahrung wurde es nicht besser – sie hatte aufgegeben.

2015-12-27 Maiko

Sie hinterlässt einen verstörten Totoro und zwei traurige Möhrchengeber.
Wir werden dich vermissen, kleine Maiko <3

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Kurz vor Weihnachten

24. Dezember 2015 um 10:22 Uhr (Reisen und Ausflüge, Rückblick) ~ Drucken Drucken

Kurz vor Weihnachten sind wir noch einen halben Tag in den Schwarzwald gefahren und bei milden Temperaturen und schönem Wetter wandern gewesen. Geschickterweise fängt der Schwarzwald bei uns um die Ecke an und so waren wir in unter einer Stunde in Bad Wildbad und sind vom Sommerberg ins Eyachtal und zum Wildbader Kopf gewandert. Eigentlich wollten wir uns von Bad Wildbad aus von der Seilbahn zum Berg hochfahren lassen, aber wir waren nicht sicher, ob die Bahn fährt und da man vom Tal aus bereits die Bergstation sehen konnte, sind wir also auch hochgewandert. Ne halbe Stunde später waren wir bereits oben, es hat sich also gelohnt.

2015-12-24 Schwarzwald2

Obwohl es teilweise bewölkt war, hat sich die Sonne zwischendrin gezeigt, und wenn’s dann noch ein paar Meter hoch ging, wurd’s echt warm. Und so war ich ständig am aus- und wieder anziehen 😀 Eigentlich hatte ich gehofft, ein paar Tiere zu sehen, vor allem, da uns auf der gesamten Strecke nur vier ältere Herren und ein Radfahrer begegnet sind, also kaum Publikumsverkehr war. Zumindest den puscheligen Schwanz eines roten Eichhörnchens und ein schwarzes Eichhörnchen mit Pinselöhrchen haben wir gesehen <3

2015-12-24 Schwarzwald4

Der Ausflug war echt schön und ich bin froh, dass ich nicht erst bis ins Frühjahr dafür warten mussten. Aber ich denke, dass ich das auch bei Minustemperaturen und Schnee gemacht hätte. (Naja, vielleicht nicht fünf Stunden lang.) Wer weiß, vielleicht bekomme ich diesen Winter ja doch noch die Chance dazu? 😉 Aber auch ohne Schnee war der Ausblick herrlich!

Und auch wenn es heute noch immer nicht geschneit hat und es auch in den nächsten Tagen nicht danach aussieht, werden wir heute Weihnachten feiern. Da das Essen noch vorbereitet werden will, wünsche ich euch allen nun schöne Feiertage! Xmas Smiley

2015-12-24 Weihnachtsbaum

Haben wir dieses Jahr nicht einen tollen Baum gefunden? Gekauft haben wir ihn ein paar Dörfer weiter direkt beim Erzeuger.

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Schönbuch, Shoppen und ein fleißiger Tag

15. Dezember 2015 um 20:48 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

Wie toll, seit gestern habe ich Urlaub! Und diesen habe ich am Wochenende bereits mit einem schönen, langen Spaziergang durch den Schönbuch gestartet. Mit der Sonne im Gesicht war es nicht sehr kalt und wir haben ein paar neue Wege erkundet.

2015-12-15 Schoenbuch1

2015-12-15 Schoenbuch2

2015-12-15 Schoenbuch3

2015-12-15 Schoenbuch4

2015-12-15 Schoenbuch5

2015-12-15 Schoenbuch6

Habt ihr den Geist auf dem letzten Bild gesehen? 😉

Am Abend sind wir dann raus aufs Feld gefahren und haben Sternschnuppen angeschaut, vor Mitternacht konnte man die Geminiden beobachten. Bis auf zwei, die ich direkt gesehen habe, hab ich die meisten Sternschnuppen nur im Augenwinkel gesehen, mein Schatzi war da erfolgreicher. Nichtsdestotrotz war es schön anzusehen! Vor allem da man viel mehr Sterne am Himmel sieht, wenn man sich nicht direkt in einem hell erleuchteten Ort befindet.

Gestern haben meine Mum und ich das „neue“ Kaufhaus Milaneo in Stuttgart erkundet. Es wurde bereits vor einem halben Jahr eröffnet, aber bisher sind wir einfach nicht hingekommen. Es hat mich direkt an eine Mall in Amerika erinnert – groß und luftig gebaut. Ein wenig zu groß, zumindest war es schwer, den Überblick zu behalten, wo man sich denn eigentlich befindet. Direkt vor dem Gebäude steht die neue Stadtbibliothek. Ehrlich gesagt ein hässliches Gebäude, vor allem von Innen, oder was meint ihr?

2015-12-15 Stadtbibliothek1

2015-12-15 Stadtbibliothek2

Heute hatte ich dann einen richtigen Hausfrauentag: Ich hab kaputte Kleidung geflickt, gekocht (macht normalerweise der Mann 😉 ), Vanillekipferl gebacken und Sofakissen gewaschen. Nach so viel Arbeit war ich dann noch beim Sonnenuntergang spazieren und hab schließlich beim Abendbrot süß-sauer eingelegten Kürbis aus dem eigenen Garten gegessen. Das Einkochen war vor ein paar Monaten mein erster Versuch gewesen und ich war unsicher, ob das nachher schmeckt. Zwar ist der Kürbis etwas fest, aber ich muss sagen, es schmeckt wie der gekaufte Kürbis, den ich als Kind gerne gegessen hab.

Und eben war ich noch im PC-Treff und habe einem der Senioren gezeigt, wie man einen Smilie macht, seine Enkelin bekam direkt einen zugeschickt. Beim letzten Mal hatte er seine erste SMS verschickt und ein Selfie gemacht, das er auch direkt als MMS verschickt hat. Die Familie war amüsiert, was der Opa so alles kann! 😀

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Wochenende mit Yoga und Nikolaus

6. Dezember 2015 um 20:03 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

Was für ein herrlicher Tag – Sonnenschein am Nikolaustag! Das haben wir genutzt und waren eine Runde im Schönbuch spazieren. Der Nikolaus war auch gut drauf und hat mir ein paar Geschenke da gelassen :) Kakao, Vanilledrink, einen Schoko-Nikolaus und ein Schokoherz von Zotter bei dem Schatzi die Zutaten selber bestimmen konnte *yum*

2015-12-06 Nikolaus1

Und von meiner Mum gab es ein Simons‘ Cat-Büchlein, einen Dawanda-Gutschein, Elch-Servietten, Mohngenuss (Plätzchen mit Mohn und Kartoffeln, ziemlich lecker), ein Mini-Tablett, ein Engelchen, Mon Cherie, ein Sesamriegel, einen Wichtel (den ich auf dem Foto vergessen hab) und Walnüsse.

2015-12-06 Nikolaus2

Überhaupt war das Wochenende eine gute Einstimmung auf den Advent. Wie bereits letztes Jahr war ich wieder bei einem Yoga-Vormittag, dieses Mal mit Mann und Freundin. Das ist so schön entspannt und auch ein bisschen lustig ^^ Und heute war ich noch mit einer Freundin im Stuttgarter Tierheim beim Tierheimfest, dort hab ich letztes Jahr meinen Totoro geholt 🐰 <3

Jetzt noch 4 Tage arbeiten und ich hab Urlaub *freu*

2015-12-06 Im Wald

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Veggie-Messe in Stuttgart

3. Dezember 2015 um 10:49 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

1 1/2 Wochen ist es nun schon her, dass wir recht spontan auf der „Veggie & frei von“-Messe waren. Früher bin ich ja regelmäßig zum Messeherbst in Stuttgart gefahren, ursprünglich mal zur Hobby & Elektronik-Messe, später zur Kreativmesse. Letztes Jahr hatte ich dann ausgesetzt, weil ich schon so viel Bastelkrams daheim hab und eigentlich kaum noch was brauche. Daher hatte ich auch nicht vor, dieses Jahr zur Messe zu fahren. Dann hatte ich allerdings die Möglichkeit, bei zwei Verlosungen von Freikarten mitzumachen und bei einer hatte ich dann tatsächlich zwei Karten gewonnen (Danke an die Tierschutzpartei!).

2015-12-30 Veggie-Messe1http://www.thiara.de/wordpress/2015_12_03-veggie-messe-in-stuttgart/

Die „Veggie & Frei von“-Messe wurde in die allerhinterste Messehalle zusammen mit der Babymesse gequetscht. Wir waren direkt zur Öffnung der Messe da, damit wir noch die Möglichkeiten hatten, Kostproben zu erhalten. Neben vielen veganen Ständen gab es Rohkost- und glutenfreie Stände, Stände für Mixer, ein Stand mit buntem Likör, Tierschutzstände und sogar ein esotherischer Stand, bei dem man seine Aura fotografieren und für nur 10 Euro von Handystrahlung befreit werden konnte 😮

2015-12-30 Veggie-Messe5

An zahlreichen Ständen haben wir probiert, hier und da hab ich auch was gekauft. Besonders gefreut hab ich mich über die getrockneten Algen. Seit meinem Urlaub vor fünf Jahren in Japan vermisse ich Algen als Nahrungsmittel! Das Lebkuchenpferds, die Linsenchips und die Päx-Päckchen habe ich gekauft, da ich die Produkte bereits aus meinen Lucky Vegan-Boxen kenne. Bei den Linsenchips habe ich jedoch eine andere Geschmacksrichtung erwischt – mit Dill – leider nicht so gut wie die mit Meersalz. Der Hundeknochen ist für den Hund einer Freundin. Leider steht er nicht drauf! 😀

2015-12-30 Veggie-Messe3

Das schöne am Messeherbst ist, dass mehrere Messen parallel stattfinden und man mit einem Ticket überall hin kommt. Und so sind wir trotz allem noch über die Kreativmesse gelaufen. Gefunden hab ich dort nichts, aber ich konnte eine Freundin besuchen, die dort an einem Stand aushalf. Am Ende gab’s noch veganes Eis, allerdings ohne Waffel – da waren wir leider schon zu spät – dafür mit reichlich Sahne und Schokosirup 😊

2015-12-30 Veggie-Messe2

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~