Therme-Gutschein

22. November 2014 um 16:37 Uhr (Kreatives) ~ Drucken Drucken

Mein Schatzi hat mal wieder gebastelt. Dieses Mal einen Gutschein für die Therme zum Geburtstag seiner Tanzpartnerin.

2014-11-22 Therme1

Wer die Mineraltherme in Böblingen kennt, kennt auch die typische Kuppel.

Die Fenster haben wir mit der Silhouette geschnitten, das wäre zu viel Arbeit gewesen. Den ganzen Rest hat er aber von Hand geschnitten … Ich find es immer wieder Wahnsinn, was für tolle Sachen er aus Papier basteln kann <3

2014-11-22 Therme2

Wer übrigens die Silhouette bisher noch nicht in Aktion gesehen hat, hier ein kurzes Video. Ich finde die Töne, die sie beim schneiden macht, echt lustig! Wenn man sich ein bisschen Mühe machen würde, könnte man damit kleine Musikstücke komponieren ^^

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Weihnachten im Schuhkarton

21. November 2014 um 16:37 Uhr (Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

12in2014-Welt_verbessern

Letzte Woche, bevor ich krank wurde, hatte ich es noch geschafft, meinen Karton für Weihnachten im Schuhkarton zu befüllen und zu verpacken. Bereits letztes Jahr wollte ich mitmachen, war dann aber zu spät dran.

Dieses Jahr habe ich rechtzeitig daran gedacht und verschiedene Dinge gekauft: ein Mäppchen mit Blei- und Buntstiften, Anspitzer, Radiergummi, Schere und Geo-Dreieck, Zahnbürsten und Zahnpasta, kleines Duschgel, ein Ball, ein Dinosaurier, einen Schoko-Nikolaus, Schokolade, Lollis und Bonbons und ein kleiner Weihnachtsteddy mit Magneten in Händen und Füßen.

Die Box ist für einen Jungen zwischen 10 und 14 Jahren. Ich hoffe, er freut sich darüber :)

2014-11-18 Weihnachten im Schuhkarton

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Die Ringe

19. November 2014 um 22:07 Uhr (Hochzeit) ~ Drucken Drucken

WeddingWednesday4

Bei meinem Ehering hatte ich ziemlich schnell eine Vorstellung: Er sollte silbern und so schlicht sein wie der meiner Eltern. Schatzis Ring sollte farblich dazupassen, er wollte aber vielleicht eine Rille drin haben, und auf jeden Fall ein hartes Material, das seine zahlreichen Aktivitäten gut übersteht.

Zuerst versuchten wir es bei einem Online-Ringe-Shop, bei dem man sich seinen Ring selber konfigurieren kann. Geschickterweise haben die auch einen Laden in der Nähe, so dass wir zum persönlichen Gespräch vorbeigingen. Die Ringe gefielen uns gut – für mich ganz schlicht, für Schatzi mit zwei Rillen und beide in Platin. Nur der Preis lag allein mit seinem Ring weit über unserem Budget für beide Ringe zusammen.

Also mussten wir weitersuchen. Als nächstes nutzten wir die Möglichkeit, dass meine Schwiegermama eine Goldschmiedin als Bekannte hat. Sie hatte bereits meinen Verlobungsring hergestellt. Im Endeffekt kamen wir da aber auch nicht so wirklich auf einen Nenner.

Schließlich suchten wir uns einen kleineren Goldschmied in einem Nachbarort, den wir auf einer der Hochzeitsmessen, die wir besucht hatten, kennen lernten. Wir wurden gut beraten und entschieden uns schließlich für das günstigere als Platin, aber genauso feste Palladium. Und der Preis für beide Ringe zusammen landete punktgenau in unserem Budget.

2014-11-12 Ringe

Wir sind voll zufreiden mit unseren Ringen und dem netten kleinen Laden. Wer also Trauringe rund um Nürtingen sucht, sollte dort mal vorbeischauen.

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Rückblick 46/2014

17. November 2014 um 13:06 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

2014-11-17 WeeklyMe

Weekly me: Die Woche über war’s ruhig hier auf meinem Blog, selbst den WeddingWednesday habe ich mal wieder nicht geschafft. Dafür gab’s aber auch einen guten Grund, denn seit Montag hatte ich stechende Schmerzen im Bauch, ab Donnerstag sogar Fieber. Da das Fieber nach 3 Tagen immer noch vorhanden war, ebenso die Schmerzen, verbrachten wir dann am Samstag fünf Stunden in der Notfallambulanz im Krankenhaus (die meiste Zeit mit warten ^^). Nach Ultraschall, Blutuntersuchung und Röntgen wurde dann eine Lungenentzündung diagnostizier. Also schonen und Antibiotika nehmen. Zum Glück habe ich dieses mal ein Antibiotika, das ich scheinbar gut vertrage. Das letzte Mal, als ich eines nehmen musste, war mir nach jeder Tablette so verdammt übel, dass ich die Tabletten schon gar nicht mehr nehmen wollte … Am Sonntag stattete meine Freundin uns einen Besuch ab, was eine erfreuliche Abwechslung war!

Schönes: Mein Schatzi kümmert sich liebevoll um mich! <3 Außerdem hab ich noch die Box für Weihnachten im Schuhkarton fertig bekommen bevor es mir so schlecht ging.

Meine Ninchen: Totoro fängt zur Zeit an, Häuschen und Holzbrücke anzunagen. Heute morgen musste auch der Türrahmen dran glauben -_-

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Im Land der Träume

11. November 2014 um 6:43 Uhr (Meine Ninchen) ~ Drucken Drucken

So sieht man Kaninchen eher selten: vollkommen entspannt auf der Seite liegend, weit im Land der Träume :)

2014-11-10 Maiko und Totoro

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Rückblick 45/2014

10. November 2014 um 20:42 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

2014-11-10 WeeklyMe

Weekly me: Nach einer weiteren Woche Zombie-Sucht ging’s am Samstag nach Stuttgart zum Shoppen bzw. Gutscheine einlösen. Wir hatten von unserer Hochzeit noch einen Gutschein für’s Vapiano und einen für die Galeria Kaufhof, Schatzi hatte noch einen für Müller und ich hatte einen für den Edeka als Entschädigung für drei Packungen schlechter Trockenfrüchte. Also aßen wir Pizza und Bruschetta mit Pilzen beim Vapiano, kauften einen großen Wok, Geschenke für Weihnachten im Schuhkarton und ein paar Kleinigkeiten. Sonntag kam dann wieder meine Freundin vorbei, um Breaking Bad zu schauen. Davor bastelten wir noch Windlichter (zeige ich euch, sobald meines fertig ist) und aßen ein spontanes Essen aus Vorräten, da wir Samstag Abend zu spät beim Supermarkt waren und dort eine Veranstaltung mit geschlossener Gesellschaft war -_-

Schönes: Noch ein bisschen Herbstsonne, basteln, wieder Kürbis-Kokos-Marmelade gekocht, vegane Hähnchen-Nuggets probiert *yum*

Meine Ninchen: sind kleine Sauigel, die gerne in ihrer Toilette buddeln!

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Autodeko

5. November 2014 um 7:09 Uhr (Hochzeit) ~ Drucken Drucken

WeddingWednesday3

Für’s Standesamt wollte ich meinen Smartie etwas herausputzen. Daher haben wir zwei Schleifen für unser Auto und je eine Schleife für die Autos der Gäste gebunden. (Ein Schleifenfix ist dafür sehr hilfreich.)

2014-11-05 Schleifen

Und ein “Just Married”-Schild durfte auch nicht fehlen. Die Wimpel habe ich auf Fotopapier ausgedruckt (die Papiere sind Freebies aus dem Internet), mit der Silhouette ausgeschnitten, ebenso die Buchstaben, diese aufgeklebt und am Band festgemacht. Die Autofahrt zum Restaurant (etwa eine Stunde pro Weg) hat die Wimpelkette gut überstanden und so wurde sie an der Feier nochmal eingesetzt.

2014-11-05 Wimpel

So frisch geputzt und geschmückt finde ich einen Smart ein echt prima Hochzeitsauto! :)

2014-11-05 Auto

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

100 Jahre

4. November 2014 um 6:53 Uhr (Persönliches) ~ Drucken Drucken

Was in den letzten 100 Jahren alles passiert ist: zwei Weltkriege, fünf verschiedene Währungen, Mondlandung, eine enorme technische Entwicklung, 5,5 Milliarden Menschen mehr auf der Erde und so viel mehr … und das alles hat meine Oma miterlebt. Sie wurde am Freitag 100 Jahre alt!

2014-11-04 Oma

Wir feierten ihren Geburtstag mit der ganzen Familie. Drei Menschen von der Zeitung waren da, um Fotos zu machen und Fragen zu stellen, außerdem der Bürgermeister, der zwei Urkunden und eine Orchidee überreichte. In der Post hatte sie sogar einen Brief vom Bundespräsidenten Joachim Gauck. Es gab Kuchen, Geschenke, eine Präsentation mit Fotos aus der Vergangenheit und ein leckeres Abendessen.

Da meine Oma meine Kaninchen so mag und sich immer freut, wenn sie Bilder von ihnen sieht, wollte ich ihr Kaninchen-Kissen nähen. Dafür hatte ich Fotos auf Transferfolie ausgedruckt und auf weißen Stoff gebügelt, diesen in Kaninchenform ausgeschnitten und zusammengenäht. Leider hat der Druck nicht gut auf dem Stoff gehalten und durch das Wenden ging er stellenweise kaputt. Außerdem war der Druck nach dem Aufbügeln zu grünstichtig. Da ich keine Zeit hatte, das ganze so nochmal zu probieren, kaufte ich ein fertiges 40x40cm-Kissen und einen weißen Bezug und bügelte vorne ein Foto von Hana und hinten eines von Maiko drauf. Die Fotos hatte ich zuvor bearbeitet und den Grünstich rausgenommen.

2014-11-04-Kissen Hana

Auch wenn das Projekt, so wie ich es umsetzen wollte, nicht geklappt hat, bin ich mit dem Ergebnis nun sehr zufrieden und finde es sogar besser. Das Kissen ist so viel besser für meine Oma und außerdem schön weich gepolstert.

2014-11-04-Kissen Maiko

Als meine Mum sie nach der Feier ins Bett brachte, gab ich ihr das Kissen nochmal. Sie hat sich darüber gefreut und das Bild, wie meine 100-jährige Oma ohne Gebiss mit Haube auf dem Kopf im Nachthemd auf ihrem Bett sitzt und schmunzelt, werde ich nie vergessen – sooo süß! <3

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

Rückblick 44/2014

3. November 2014 um 18:39 Uhr (Rückblick) ~ Drucken Drucken

2014-11-03 WeeklyMe

Weekly me: The Walking Dead kombiniert mit Netflix und Chromecast – die Seriensucht hat uns erwischt! (Deshalb gab es diese Woche auch keinen Beitrag zum WeddingWednesday -_-) Am Freitag hatte dann meine Oma Geburtstag und wir feierten mit der ganzen Familie. Nachdem wir unter der Woche zu nicht viel kamen, mussten wir uns am Samstag um den Haushalt kümmern, und Sonntag kam meine Freundin wieder zum Häkeln und Breaking Bad-Schauen vorbei.

Schönes: Selbstgemachte Kürbis-Schnitzel vom Kürbis aus unserem Garten, eine Sponsoren-Anfrage für meinen Blog, Herbstsonne, meine 100-jährige Oma wie sie ohne Gebiss mit Haube auf dem Kopf im Nachthemd auf ihrem Bett sitzt und schmunzelt – sooo süß! <3

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~

12 in 2014 – Oktober

1. November 2014 um 10:59 Uhr (Herausforderungen) ~ Drucken Drucken

12in2014

Wieder ein Monat rum, wieder Zeit für einen Rückblick für 12 in 2014:

01. Kochen: Schatzi übernimmt meistens das Kochen, daher komme ich nicht dazu, neue Rezepte auszuprobieren. (10/15)

02. Nähen: Endlich habe ich mal (außer Röcken) Kleidung für mich genäht, und zwar eine bequeme Hose. Stoff für mehr solcher Hosen für mein Schatzi liegt auch schon bereit :D Außerdem hatte ich mich an zwei Kaninchenkissen versucht, bin dabei aber leider gescheitert (mehr dazu in den nächsten Tagen) (5/6)

03. Garten: Der Garten müsste vor dem Winter eigentlich noch dringend “aufgeräumt” werden. Zumindest konnten wir noch ein paar Tomaten und Himbeeren ernten, und natürlich unseren Kürbis. Der wartet jetzt auf dem Balkon darauf, aufgefuttert zu werden ;)

04. Fotobuch: – (0/4)

05. DIY-Projekte: Meinen Brautstrauß hatte ich letzten Monat ja völlig vergessen. (5/10)

06. Hochzeit: Ich habe es endlich geschafft, die letzten Dankeskarten zu verteilen. Damit ist dieser Punkt erledigt.

07. Ausmisten:

08. Frischluft: Bei unserem Ausflug waren wir viel an der frischen Luft (siehe 11. Unternehmungen), außerdem habe ich Anfang des Monats eine kleine Tour mit dem Rad unternommen, um die restlichen Dankeskarten zu verteilen (13/20)

09. Welt verbessern: Diesen Monat habe ich über das SOS Kinderdorf an Ebola-Waisen gespendet. (10/12)

10. Lesen: erledigt (14/6)

11. Unternehmungen: Anfang des Monats besichtigten wir die Schlösser Neuschwanstein und Linderhof. Außerdem waren wir bei herrlichstem Sonnenschein am Ebni-See (9/12)

12. Vegan leben: Wir haben einen veganen Brunch ausprobiert. Und heute ist Weltvegantag! :)

So kurz vorm Jahresende sieht man immer deutlich, welche Herausforderungen gut liefen und welche nicht. Diesen Monat war ich geschäftlich stärker eingespannt, so dass ich weniger schaffte, als ich gerne geschafft hätte. Damit ergeben sich aber auch automatisch Herausforderungen fürs neue Jahr ;)

~ Mehr zu 12 in 2014 und meine persönliche Liste ~

~ Permalink ~ Trackback ~ Keine Kommentare ~